#5um5 “Den Fokus nicht verlieren und weitermachen”

"Es gibt keinen Tag, der dem anderen gleicht. Was sich jedoch immer ähnelt ist der Catch-up mit meinem Mitgründer - Oliver Kaiser - bei einem Kaffee und unser morgendlicher und abendlicher Blick auf die wichtigsten KPIs", sagt Stefan Tietze von gebraucht.de.
“Den Fokus nicht verlieren und weitermachen”

Schon während seines Studiums schob Oliver Kaiser gebraucht.de, eine simple Kleinanzeigenplattform, ins Netz. Inzwischen ist aus der Plattform ein Marktplatz für gebrauchte Produkte aller Art geworden. Das Start-up verfügt bereits über rund 20.000 registrierte Nutzer. “Wer liefert was”-Macher Peter Schmid, reBuy-Mitgründer Marcus Börner, ProSiebenSat.1-Finanzchef Jan Kemper, Gutscheine.de-Macher Marcus Seidel sowie Kai Hansen und Phillip Hartmann von Rheingau Founders investieren kürzlich eine Millionensumme in das Unternehmen. Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Mitgründer Stefan Tietze über KPIs, Kaffeeeeeee und Durchhaltevermögen.

Wie sieht Dein ganz normaler Start-up-Arbeitsalltag aus – von früh bis spät?
Immer anders. Es gibt keinen Tag, der dem anderen gleicht. Was sich jedoch immer ähnelt ist der Catch-up mit meinem Mitgründer – Oliver Kaiser – bei einem Kaffee und unser morgendlicher und abendlicher Blick auf die wichtigsten KPIs. So können wir sicherstellen, dass alles im Plan verläuft.

Wie sieht Deine Mittagspause aus?
So gut wie immer außerhalb des Büros. Entweder mit dem Team oder auch gerne mit Oliver zur Besprechung aktueller Themen, da wir sonst kaum dazu kommen.

Was machst du, wenn deine Konzentration nachlässt?
Kaffeeeeeee oder eine Runde an die frische Luft

Wie schaltest Du nach der Arbeit ab?
Das ist in jedem Fall herausfordernd. Am besten gelingt mir das durch ein Treffen mit Freunden oder einem schönen Abendessen mit meiner Freundin.

Welchen Tipp hast Du für andere Gründer?
Nicht beirren lassen, den Fokus nicht verlieren und weitermachen. Es gibt bei vielen Themen einfach extrem viele Meinungen. Letztendlich kann man nur einer folgen. Durchhaltevermögen ist weiterhin sehr entscheidend. Als Unternehmer braucht man einen starken Willen, um sein Ziel zu erreichen. Und nicht zu letzt das Team. Neben all den Themen die man als Gründer auf der Agenda hat, sollte man nie sein Team vergessen. Es ist extrem wichtig einen guten Draht zu allen auf dem Team zu haben, damit alle effizient und motiviert arbeiten können. Transparenz, was im Unternehmen gerade geschieht und warum man sich für einen bestimmten Weg entschieden hat, können dabei sehr hilfreich sein.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.