Startup-Award nextMedia Elevator: Die Finalisten 2017

35 Startups aus Hamburg haben ihre Pitch Decks für den nextMedia Elevator 2017 – den früheren Webfuture Award – eingereicht. Die Preselection-Jury hat aus ihnen 9 + 3 Finalisten ausgewählt. 9 treten sicher am 14.06.2017 im Finale an. Nr. 10 wählt die Crowd.
nextMedia Elevator: Die Finalisten 2017

In der Preselection-Jury aus Medien-Profis und Investment-Spezialisten durfte auch ich dabeisein und erlebte einige Überraschungen:
Es haben sich in diesem Jahr besonders viele richtig spannende Startups mit hohem Innovationsgrad beworben – zu finden sind überproportional viele B2B-Anwendungen, was mich als B2B-Fan natürlich freut.

Das Niveau der Pitch Decks ist insgesamt erstaunlich gut, inhaltlich scheinen die Decks wirklich von Jahr zu Jahr besser zu werden.
Es gab allerdings tatsächlich einige wenige qualitative Ausreißer nach unten bei den Pitch Decks: A4-Zettel sind einfach keine Präsentation und andererseits rettet auch das hübscheste Design z. B. das Manko komplett unbeschrifteter Charts oder völlig unbelegte Behauptungen auch nicht. – Aber wie gesagt: Insgesamt wirklich sehr ausdrucksfähige und ansprechend gestaltete Decks.

Nach wirklich intensiven Diskussionen war es dann entschieden. 9 Startups standen fest, die am 14.06. zunächst ihr Unternehmen in Speeddatings nacheinander diesen Jury-Mitgliedern vorstellen: Eva-Maria Bauch (G+J digital products), Dr. Heiko Milde (IFB Innovationsstarter), Tobias Seikel (Hanse Ventures), Sebastian Ritt (Haspa), Jan Starken (bonprix), Stefanie Hagenmüller (KPMG), Martin Ostermayer (Shortcut Ventures GmbH), Sanja Stankovic (Hamburg Startups), Sabela Garcia (next media accelerator), Alex Hofmann (Gründerszene), Miriam Mertens (Telekom).

Diese neun Startups gehen am 14. Juni ins Rennen, um den Award für das beste digitale Geschäftsmodell Hamburgs zu gewinnen:

Aiconix
Aiconix.ai generiert aus dem Videocontent Metadaten und gleicht diese mithilfe neuronaler Netze mit dem Verhalten der Nutzer ab.

Attenio
Augmented-Reality-Lösung für Monteure und Service-Mitarbeiter, die Papierzeichnungen von technischen Geräten ersetzt.

eBlocker
Plug & Play-Lösung für anonymes Surfen auf allen Geräten.

Falcon
Webbasierte und selbstlernende Projektmanagement-Software, die gezielt für Change Projekte bereitsteht und eigenständig Maßnahmen vorschlägt.

FUSE AI
Künstliche Intelligenz und Bilderkennung für die Gesundheitsbranche; Entwicklung von lernfähigen Diagnose-Algorithmen.

Liimex
Plattform von Versicherungsmaklern, die durch die Kombination von Technologie und Experten Versicherungsschutz von Unternehmen regelmäßig überprüfen.

Nect
Datensteuerung zum Ausführen und Überwachen aller Transaktionen und eine komplette U?bersicht über eigene Daten.

Taxdoo
Europaweite Umsatzsteuer-Automatisierung für Online-Händler.

Wingu
Relevante, individualisierte und kontextbezogene Informationen an einem Standort ausspielbar.

Zusätzlich zu den neun Finalisten haben drei weitere Startups die Chance, eine Wildcard für das Finale zu ergattern. Über ein Online-Voting haben alle Interessierten vom 31. Mai bis zum 7. Juni die Möglichkeit, ihre Stimme für ihren Favoriten abzugeben und so den zehnten Startplatz zu bestimmen. Zum Elevator-Voting treten folgende Startups an:

Flowshare
Dokumentations-Software, um das gesamte Anwenderwissen im Unternehmen in Screencasts PLUS Text automatisiert zu erfassen.

Meine-landausflüge.de
Buchungsplattform für Landausflüge von Kreuzfahrtgästen, die nicht über die Reederei, sondern direkt bei lokalen Veranstaltern (Europa) gebucht werden können.

NOYS VR
Plattform, auf der Künstler in virtuellen Umgebungen live auftreten können. Über VR-Headsets können Fans Konzerte von zuhause miterleben.

Am 14. Juni entscheidet sich, wer die Top 3 des nextMedia.Elevator 2017 sind und eine Unterstützung von insgesamt 8.000 Euro erhalten. Außerdem lädt die Haspa die drei Bestplatzierten zur Gala-Veranstaltung des Deutschen Gründerpreises ein und nominiert den Gewinner des nextMedia.Elevator in der Kategorie ‘Existenzgründer’.

Darüber hinaus winken den drei besten Startups, die abends dann live und öffentlich im betahaus Hamburg pitchen, Beratungspakete von KPMG im Wert von je 1.000 Euro.

Unter den Top 10 vergibt die Telekom außerdem eine Teilnahme für das TechBoost Programm. Weiterhin wird der nextMedia.Elevator von bonprix und dem betahaus Hamburg unterstützt.

Weitere Informationen finden sich unter nextmedia-elevator.de

Tickets für den nextMedia Elevator gibt’s bei Eventim .

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Elke Fleing aus Hamburg liefert Texte aller Art, redaktionellen Content und Kommunikations-Konzepte. Sie gibt Seminare, hält Vorträge und coacht Unternehmen. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.