#5um5 Alles rund um Yoga – 5 Startups helfen beim Entspannen

Der Yoga-Trend ist nachhaltig, denn Menschen suchen immer häufiger nach einem Ausgleich zum turbulenten, durchgetakteten und hektischen Alltag. Besonders aufgrund der externen Umstände und zunehmenden Zivilisationskrankheiten erfüllen diese 5 Startups eine wichtige Aufgabe - mehr Entspannung!
Alles rund um Yoga – 5 Startups helfen beim Entspannen

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Start-ups rund um die Entspannungssportart Yoga.

Nosade

Das junge Berliner Reiseunternehmen bietet individuelle Yoga Reisen in Marokko an. Nosade veranstaltet Yoga Retreats für Gruppen sowie individuelle Yoga Trips in und um Marrakech, in der Sahara-Wüste und an der marokkanischen Atlantikküste, sowie Rundreisen durchs ganze Land. Außerdem sind bei Nosade Individual-Wüsten-Touren in die beeindruckenden Sandwüsten Erg Chebbi und Erg Chegaga buchbar.

Asana Rebel

Die App Asana Rebel will mit kurzen Videos motivieren, sich jeden Tag ein paar Momente zu gönnen, um Gleichgewicht in den Alltag zu bringen und sich in seinem Körper wohler zu fühlen. Die App beinhaltet verschiedene Trainingsprogramme, die man drei bis zehn Tage täglich absolvieren soll. Die Basiseinheiten sind zunächst kostenlos, für weitere Übungen wird ein Betrag von acht Euro fällig. Die App ist die konseqenzr Erweiterung der Seite Asana Yoga, eines Online-Shops für Zubehör rund um Yoga.

Karmahike

Die Kombination aus Wandern und Yoga bietet das Startup Karmahike der ehemaligen Brands4Friends Gründerin Claudia Gellrich an. Über die Seite können angeleitete Yoga-Reisen und Wanderungen gebucht werden. Wer an einer der vier- bis siebentätigen Reisen teilnimmt, wandert pro Tag bis zu sechs Stunden durch Griechenland, Mallorca oder deutsche, österreiche oder italienische Alpen und nimmt an intensiven Yogaklassen teil. Aber auch Ein-Tages-Toures hat Karmahike im Angebot

Yogaeasy

Konzentration und Kraft, Ruhe und Ausgleich, Entspannung und Flexibilität verspricht das Hamburger Online-Yogastudio YogaEasy.de. Auf der Plattform können Mitglieder Video-Yoga-Kurse, professionell erstellte Kurse, die in Zusammenarbeit mit der bekannten Yoga-Lehrerin und -Autorin Anna Trökes entwickelt und produziert wurden, ansehen und diese von zu Hause aus mitmachen. Für die Fernkurse in Sachen innerer Ausgleich und straffer Körper zahlen Mitglieder 16 Euro im Monat, damit haben die User dauerhaften Zugriff auf über 550 professionelle Yoga-Videos.

Yogatrail

Auf der Seite YogaTrail haben Yoga-Beisterte die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit Lehrern, Studios, Trainingsprogrammen und tollen Yoga-Orten zu teilen und Bewertungen vorzunehmen – entsprechend dem eigenen Yoga-Stil. Yoga-Profis können die Plattform nutzen, um ihr Profil einzustellen und neue Kunden zu aquirieren. Hinter dem Angebot stehen die Stuttgarter Alex Jaton und Alex Klein.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.