Deal-Monitor

E-Sports-Startup holt sich weitere 5,8 Millionen

+++ Raine Ventures, der Venture Capital-Ableger der US-Handelsbank The Raine Group, investiert mit weiteren Geldgebern 5,8 Millionen Euro in Dojo Madness. Das Berliner Start-up ist auf die Entwicklung von Software für den E-Sports-Bereich spezialisiert. #StartupTicker
E-Sports-Startup holt sich weitere 5,8 Millionen
Mittwoch, 19. April 2017Vonds-Team

+++ Raine Ventures, der Venture Capital-Ableger der US-Handelsbank The Raine Group, investiert mit weiteren Geldgebern 5,8 Millionen Euro in Dojo Madness. Das Berliner Start-up ist auf die Entwicklung von Software für den E-Sports-Bereich spezialisiert. Mit dem frischen Kapital will das junge Unternehmen “die Produktlinie auf weitere Spiele ausdehnen und das Wachstum in Asien vorantreiben”. Dojo Madness wurde Ende 2014 von Jens Hilgers (ESL Gaming), Markus Fuhrmann (Delivery Hero) und Christian Gruber gegründet. Zuvor flossen bereits mehr als 6 Millionen in die Jungfirma.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de blitzschnell sowie kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps und Hinweise, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

+++ Social Media-Tipp: deutsche-startups.de gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram. Außerdem gibt’s noch unseren brandheißen RSS-Feed.

Foto (oben): Shutterstock