Ende! Aus! Vorbei! Scout24 beerdigt seinen Accelerator You Is Now

Unter der der optimistischen Überschrift "Bringing Innovation to the Next Level" beerdigt die Scout24-Gruppe ihren Accelerator You Is Now. Auch künftig soll You Is Now aber eine Art Verlängerung von Scout24 in die Start-up-Welt sein. Und auch das Event Valley in Berlin soll es weiter geben.
Scout24 beerdigt seinen Accelerator You Is Now

In den vergangenen Jahren durchliefen dutzende Start-ups den You Is Now-Accelerator, der zur großen Scout24-Gruppe gehört. Damit ist jetzt Schluss – wie schon auf dem #StartupTicker berichtet. Scout24 beerdigt den Accelerator komplett – und sofort. Unter der der optimistischen Überschrift “Bringing Innovation to the Next Level” verkündet das börsennotierte Unternehmen im Corporateblog das Ende des Brutkastens, der vor rund sechs Jahren an den Start ging.

Im firmeneigenen Interview erläutert Christian Bubenheim, Senior Vice President bei Scout24, die Hintergründe für das Aus: “The accelerator has been the right approach for us in recent years to stay connected to the startup ecosystem but Scout24 has changed significantly in the last years. We have introduced a completely new corporate structure, setting up our business in 12 market segments. This way, we are closest to our markets, customers and their needs. Our market segments operate as largely autonomously business units, led by cross-functional teams – we call them the FabX. These new structures enable us to work agile more like a startup. It also fosters a new innovation culture @scale at Scout24. And we can already see that compelling innovations are emerging from the individual market segments. In fact, timum, a Berlin-based startup in YOU IS NOW lab that provides a web-tool for online appointment booking, is already working in close cooperation with several market segments of ImmobilienScout24 and AutoScout24. With these changes at Scout24, it is only consistent to review and challenge the role and approach on engaging with startups. The objective is to bring our market segments and startups closer together – and connect them more directly than through a centrally controlled program like YOU IS NOW has been. With our new approach we intend to create the next level of engagement; more open, more direct, more flexible. And we are convinced that this way we will be getting a bigger win-win for both sides”.

Auch künftig soll You Is Now eine Art Verlängerung von Scout24 in die Start-up-Welt sein. Und auch das Event Valley in Berlin soll es weiter geben. Neue Acceleratorrunden wird es aber nicht mehr geben. zuletzt unterstützte der Brutkasten Start-ups wie Airteam, Flatnut, LookAround und MieterEngel. Aber auch Start-ups wie Bauvermietung.de, Building Radar, Capsuling.Me, Casavi, CleanBerlin (jetzt CleanAgents), eywalk, GroupEstate, HomeShare, KautionsRetter, Keydock, Leinentausch, MeineLocation, My Fitness Club, MyKeys24, homewhere.io, noknok24 (jetzt wg-suche.de), Orderlift, Parknav, PopUp Berlin (jetzt Go-Pop Up), SavYourDeposit, Smartcheckups, Sorglosinternet, Storagebook, timum, VRnow und Warmmiete24 durchliegen den Brutkasten.

Passend zum Thema: “Nicht jeder Inkubator oder Accelerator wird überleben

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.