5 neue Deals DuMont übernimmt Hamburger Social-Media-Star

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Facelift, Silexica, Tinkerbots, gridscale, Returbo. Die Kölner Software-Firma Silexica etwa holt sich 8 Millionen Dollar.
DuMont übernimmt Hamburger Social-Media-Star

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

DuMont übernimmt Hamburger Social-Media-Star

Die DuMont Mediengruppe übernimmt 75 % an Facelift, einem Anbieter für Social-Media-Marketing-Software. Zur Facelift-Gruppe mit ihren rund 200 Mitarbeitern gehören fünf Gesellschaften in Deutschland und Frankreich sowie in Dubai. Die beiden Gründer, Benjamin Schroeter und Teja Töpfer, werden in ihren bisherigen Funktionen das Unternehmen weiterführen und zusammen noch 25 % halten. Facelift sammelte im Jahre 2014 beachtliche 15 Millionen Dollar ein.

Kölner Software-Firma holt sich 8 Millionen Dollar

Der amerikanische Kapitalgeber Merus Capital und Paua Ventures sowie die Altinvestoren Seed Fonds Aachen II und DSA Invest investieren 8 Millionen Dollar in Silexica Software Solutions, ein Spin-Off der RWTH Aachen. Mit dem frischen Kapital möchte das Unternehmen “seine technischen Kapazitäten erweitern und seine internationale Präsenz erhöhen”. Silexica bietet unter anderem ein Software-Tool an, das Programme schneller machen und Energie sparen soll. Das Start-up wurde 2014 gegründet.

Robotik-Spielbaukasten Tinkerbots holt sich 2,5 Millionen

Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), ein nicht genanntes Unternehmen aus der Industrie-Robotik, die Koelbe Unternehmensbeteiligungen GmbH, die gruenwald electronic GmbH und ein weiterer Business Angel investieren 2,5 Millionen Euro in den Robotik-Spielbaukasten Tinkerbots. “Wir befinden uns in einer entscheidenden Wachstumsphase: In diesem Jahr sind wir erste Schritte in Richtung Einzelhandel gegangen und zur Spielwarenmesse Nürnberg im Februar 2017 bringen wir Erweiterungssets in den Spielwaren-Einzelhandel”, sagt Tinkerbots-Chefin Adrienne Fischer.

Kölner AWS-Herausforderer sammelt siebenstellige Summe ein

Der High-Tech Gründerfonds und der BLSW Seedfonds investieren einen siebenstelligen Betrag in das Kölner Startup gridscale. Mit gridscale können Nutzer ihre Cloud-Umgebung völlig frei gestalten. Das junge Unternehmen wurde von Michael Balser, Henrik Hasenkamp und Torsten Urbas gegründet.

home24 übernimmt Returbo-Überreste und Team

Der Berliner Möbelriese Home24 übernimmt die Überreste des insolventen Start-ups Returbo. “Im Zuge der Übernahme durch Home24 werden das bestehende Team sowie die Geschäftsführung zukünftig unter dem Dach der Home24 AG geführt”, teilt das Unternehmen mit. “Wir arbeiten seit Ende 2015 eng mit dem Team von Returbo zusammen und konnten in dieser Zeit nicht nur das Team gut kennenlernen, sondern uns auch von den aufgebauten Prozessen und Systemen überzeugen. Sie sollen zukünftig wesentlich zur weiteren Optimierung unserer Retourenverwertung beitragen. Wir freuen uns sehr auf die jetzt noch engere Zusammenarbeit mit dem Returbo-Team”, sagt Philipp Kreibohm, Gründer von Home24.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock