Start-up-Radar 4Hooves – Eine Art amazon für Reitsportbedarf

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute 4Hooves, eine Verkaufsplattform für Reitsportartikel. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
4Hooves – Eine Art amazon für Reitsportbedarf

Die Nischenbranche ‘Reitsport’ ist nun auch in der Start-up-Szene angekommen. Fast täglich gehen neue Geschäftsideen rund um das Thema Pferd an den Start. So auch das Münchener Unternehmen 4Hooves. Die Online-Plattform bietet eine Verkaufsplattform für Händler. “Inspiriert von globalen Trends treffen wir eine bewusste Auswahl an hochwertigen Produkten für das Pferd und den Reiter, von bekannten und etablierten Marken, Nischenshops, aber auch Newcomer Designern”, so die Gründerin Henrike Elisabeth Klein.

Damit ermöglicht 4Hooves auch anderen Start-ups leichter die Zielgruppe zu erreichen. Händler können kostenfrei ihre Produkte auf die Plattform stellen, erst bei einem Verkauf wird eine Provision fällig. Neben einem Shopping-Erlebnis sollen auch Fachbeiträge und wissenwerte Themen rund ums Pferd die Plattform befüllen. Bereits in wenigen Wochen wird 4Hooves live gehen.

Unser Start-up-Radar ist eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht.

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.