Weitere Expansion geplant InsurTech-Megarunde: FinanceFox holt sich 28 Millionen

"FinanceFox hat das Potenzial, einer der größten Versicherungsdienstleister in Europa zu werden!", sagt Yaron Valler, General Partner von Target Global. Der Geldgeber investiert gemeinsam mit Horizons Ventures nun imposante 28 Millionen Dollar in das junge Unternehmen.
InsurTech-Megarunde: FinanceFox holt sich 28 Millionen

Das deutsch-schweizerische InsurTech-Start-up FinanceFox ist auf dem Sprung nach ganz oben. Target Global und Horizons Ventures investieren 28 Millionen Dollar in das junge Unternehmen, das sich um die Organisation von Versicherungsverträgen kümmert. Zuvor pumpten bereits IDInvest, Salesforce, Speedinvest, Seedcamp, AngelList und Victory Park Capital 5,5 Millionen Dollar in die Jungfirma, die im November 2014 in der Schweiz gegründet wurde.

Das Start-up, das rund 80 Mitarbeiter beschäftigt, spuckt dank dieser großen Finanzierungsrunde, “die bislang größte für InsurTechs in Europa”, nun große Töne: “Wir wollen FinanceFox als Premium-Anbieter im Segment der InsurTechs etablieren”, sagt Julian Teicke, Gründer von FinanceFox Holding. Für das kommende Jahr ist der Start in Österreich geplant. “FinanceFox hat das Potenzial, einer der größten Versicherungsdienstleister in Europa zu werden!”, sagt Yaron Valler, General Partner von Target Global.

Passend zum Thema: “InsurTech: Die Mega-Übersicht für Deutschland

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.