Lesenswert Post klagt gegen Fintech – und schießt Eigentor

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Post klagt gegen Fintech – und schießt Eigentor

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Fintech
Post klagt gegen Fintech – und schießt ein Eigentor
Im hart umkämpften Markt der digitalen Identverfahren hat sich das Fintech IDnow erfolgreich gegen eine Unterlassungsklage der Post gewehrt. Die Klage könnte nun sogar zum Bumerang für den Dax-Konzern werden.
Capital

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Contorion
Ein Start-up für mehr Transparenz im Werkzeughandel
Der Onlinehändler Contorion hat einen Fachmarkt eröffnet. Kunden und Hersteller meinen, das man Werkzeug vor dem Kauf anfassen muss.
Berliner Morgenpost

Ratenkauf
Easycredit stellt Ratenkauf für den Onlinehandel vor
Easycredit steigt ins E-Commerce-Dienstleistungsgeschäft ein und stellt einen benutzer- und verbraucherfreundlichen Ratenkauf für den Onlinehandel vor.
t3n

Whatsapp
Verbraucherschützer mahnen WhatsApp ab
Wegen der Weitergabe von Daten an das soziale Netzwerk Facebook haben Verbraucherschützer WhatsApp abgemahnt. Sie setzen dem Messenger-Dienst nun eine Frist, eine Unterlassungserklärung abzugeben.
Handelsblatt

Todesliste
Todesliste revisited: Wo seht der Handel zwei Jahre danach?
Vor zweieinhalb Jahren haben die Wieselhubers, einigermaßen ungewöhnlich für Berater, ihre erste Todesliste für den stationären Handel veröffentlicht und dann auch komplett online gestellt („Category Killer“). Sie kann seitdem als Referenz dienen für die Lage im „bedrohten“ Handel.
Exciting Commerce

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.