#5um5 5 spannende Start-ups aus dem schönen Münster

Wir machen einen kurzen Ausflug nach Münster. Auch in der schönen Stadt nördlich des Ruhrgebiets gibt es einige spannende Start-ups zu entdecken. Hier 5 spannende Start-ups aus dem schönen Münster - darunter unter anderem flaschenpost.de.
5 spannende Start-ups aus dem schönen Münster

Unsere Rubrik “5 um 5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 spannende Start-ups aus dem schönen Münster.

4tree

Das Beratungsunternehmen McKinsey übernahm das aus Münster stammende Start-up 4tree Ende des vergangenen Jahres. Das 2010 gegründete Unternehmen bietet eine Analysetechnologie, mit der insbesondere stationäre Handelsunternehmen Kundendaten analysieren können. 4tree wurde einst von Sebastian Hanhues, Daniel Hagemeier, Dominic Woste und Kurzhals gegründet. Alle blieben auch nach der Übernahme an Bord.

flaschenpost.de

Das Start-up flaschenpost.de, in das Cherry Ventures kürzlich investiert hat, ist definitiv einen genaueren Blick wert. Könnte das junge Unternehmen doch tatsächlich eine ganze Branche umkrempeln. Das grobe Konzept des jungen Unternehmens ist zunächst einmal simpel: Das Start-up, das nach einem Testlauf derzeit pausiert, liefert Getränke innerhalb von 90 Minuten. Auf Facebook präsentiert sich der Getränkelieferer so: “Getränke in 90 Minuten – keine Liefergebühr – günstige Preise”.

Grünspar

Im Sommer der vergangenen Jahres übernahm der Oldenburger Energieversorger EWE 90 % von Grünspar, einem Online-Shop für Energieeffizienz-Produkte. Grünspar-Gründer Sebastian Kotzwander führt dass Unternehmen auch nach der Übernahme weiter. Gerrit Ellerwald und Michael Urban (ehemals buch.de) blieben ebenfalls als Geschäftsführer an Bord. Bei Grünspar waren zuvor unter anderem Mountain Cleantech, KFW Bank und HitFox-Macher Jan Beckers investiert.

InfluencerDB

Bei InfluencerDB (früher als Salt.IRM bekannt) geht es um Influencer und Instagram. Das Start-up hat es sich mit seiner Technologie zum Ziel gesetzt, die Interaktion zwischen Unternehmern und Meinungsmachern zu fördern. Es geht vor allem um die Identifikation und Analyse von erfolgreichen Kanälen auf Instagram. Das junge Unternehmen wird von Robert Levenhagen und David Bosse geführt.

Milk the Sun

Milk the Sun positioniert sich als Online-Marktplatz für Photovoltaikanlagen, ein. Das Ziel des Unternehmen ist es, Transaktionskosten zu senken, Transparenz über Marktpreise für Anlagen und Dienstleistungen zu schaffen sowie PV-Anlagen als liquide Assetklasse zu etablieren. Das Start-up wurde von Felix Krause, Philipp Thoss und Dirk Petschick gegründet. eCapital 3 Fond, der Gründerfonds Münsterland und Howaldt Energies investierten bereits in Milk the Sun.

Bonus: Der Einrichtungsshop Ambiendo sitzt unweit von Münster im Wallfahrtsort Telgte.

Mitmachen! Welche anderen Start-ups aus Münster sollte jeder kennen? Anmerkungen bitte in den Kommentaren unter diesem Artikel hinterlassen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Matyas Rehak / Shutterstock.com

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.