Lesenswert-Special Zum Tod von Thomas Wagner: “Er hat Großes aufgebaut”

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Zum Tod von Thomas Wagner: “Er hat Großes aufgebaut”

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Heute gibt es ein Lesenswert-Special zum tragischen Tod von Unister-Chef Thomas Wagner, der am Donnerstag in Slowenien – gemeinsam mit Unister-Gesellschafter Oliver Schilling – bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

Internet-Millionär flog mit Koffer voller Geld in den Tod
Nach BILD-Informationen hatte der Unternehmer einen Geldkoffer dabei. Inhalt: mehrere Millionen Euro!
Am Mittwoch war Wagner mit seinen Begleitern in Leipzig gestartet, hatte auch da angeblich schon sehr viel Geld dabei. In der Firma selbst wussten nur seine engste Vertrauten von dem Trip nach Italien, was er genau dort vor hatte.
Bild

Was wollte Unister-Chef Wagner in Venedig?
Der 38-jährige Unister-Chef Wagner war einer der schillerndsten deutschen Internetunternehmer. Sein Tod beim Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Weg von Venedig nach Leipzig wirft Fragen auf. Von dem Trip nach Italien wusste angeblich kaum einer.
n-tv.de

Nach Tod von Thomas Wagner – wie geht es bei Unister nun weiter?
So unglaublich diese Schilderungen klingen mögen – sie würden passen zu dem, was ein Unister-Insider vor ein paar Tagen bereits gegenüber manager-magazin.de berichtete. Demnach erhoffte sich Wagner von dem Italien-Trip, einen frischen Kredit für Unister zu erhalten. Das Bargeld sollte demzufolge als eine Art “Liquiditätseinlage” dienen. Eine Bestätigung für diese Darstellung gibt es nicht.
Manager Magazin

Unister-Mitgründer trauert um abgestürzten Chef
Mit Unister-Chef Thomas Wagner ist einer der schillerndsten deutschen Internetunternehmer tödlich verunglückt. Sein Mitgründer Daniel Kirchhoff, mit dem er zuletzt zerstritten war, zeigt sich betroffen.
Spiegel Online

Daniel Kirchhof zum Unfalltod von Unister-Chef Thomas Wagner
“Unfassbar! Ich trauere zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Unister. Thomas Wagner ist tot. Wir sind alle traurig. Und sprachlos. Thomas Wagner hat Unister gegründet und geführt. Er hat einen neues Wirtschaftssegment geschaffen, Großes aufgebaut und uns allen eine gute, auf die Zukunft ausgerichtete Arbeit gegeben.”
Presseportal

Ex-Unister-Sprecher Korosides glaubt nicht an Unfall
Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz von Unister-Gründer Thomas Wagner trauern sein Unternehmen und Freunde um ihn. Der frühere Sprecher und langjährige Wegbegleiter Konstantin Korosides äußerte Zweifel daran, dass der Absturz ein Unfall war.
Leipziger Volkszeitung

Koffer mit über einer Million Euro an Bord
„Ich kann es gar nicht fassen.“ „Mir macht das Angst.“ „Surreal“ Mit diesen Worten kommentierten Mitarbeiter des Leipziger Internet-Unternehmens Unister die Nachricht vom Tod des Firmengründers und Inhabers Thomas Wagner.
Mitteldeutsche Zeitung

Thomas Wagner ist tot: Unister versucht Fassung zu bewahren
Unister stand und steht geschäftlich unter Druck. Und letztlich war fast alles mit dem nun tödlich verunglückten Gründer verstrickt. Darauf weisen seit dem gestrigen Tage alle Artikel und eine Pressemitteilung aus dem Hause Unister selbst zum tragischen Tod Thomas Wagners hin.
Leipziger Internet Zeitung

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!