5 neue Deals Kunstvoller Megadeal: Juniqe sammelt 14 Millionen ein

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Juniqe, Box at Work, Firstbird, savedroid und Anatwine. Ein nicht genanntes niederländisches Familienunternehmen aus dem Immobiliensektor etwa investiert 5,5 Millionen Euro in Box at Work.
Kunstvoller Megadeal: Juniqe sammelt 14 Millionen ein

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Kunst-Start-up Juniqe sammelt 14 Millionen ein

Frisches Kapital: Highland Capital Partners Europe, Vorwerk Ventures, Redalpine und der HighTech Gründerfonds investieren 14 Millionen Euro in das Berliner Start-up Juniqe – wie WiWo Grüder berichtet. Der Shop für “junge, urbane Kunst” wurde von Lea Lange, Marc Pohl und Sebastian Hasebrink gegründet. Erst im Sommer des vergangenen Jahres flossen 5 Millionen Euro in das junge Unternehmen.

Box at Work expandiert mit 5,5 Millionen in die USA

Finanzspritze: Ein nicht genanntes niederländisches Familienunternehmen aus dem Immobiliensektor investiert 5,5 Millionen Euro in Box at Work. Unter dem Motto „Einfach umziehen, clever lagern“ bietet das Unternehmen seit Anfang des verganegnen Jahres einen umweltfreundlichen Rundum-Selfstorage-Service an. Momentan ist das Start-up in sieben deutschen Städten verfügbar. Mit der Finanzierung erfolgt die Expansion in die USA.

JobCloud investiert in Firstbird

Geldsegen: Der Online-Stellenmarktanbieter JobCloud und die Altinvestoren Jose Tolovi Jr. und die Beratungsgesellschaft Kienbaum investieren 650.000 Euro in das HR-Tech-Start-up Firstbird ein. Insgesamt flossen bereits 1,25 Millionen Euro in das junge Unternehmen. Über den SaaS-Anbieter Firstbird können Unternehmen ihre Mitarbeiter, deren soziale Netzwerke sowie externe Talent Scouts in ihre eigene Rekrutierungsstrategie einbinden.

savedroid sammelt 1 Million Euro

Investment: Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) und einige Business Angel – darunter Infosys-Gründer Debjit Chaudhuri und Traxpay-Gründer Michael Rundshagen investieren 1 Million Euro in savedroid. “Wir freuen uns sehr, dass wir mit der ISB und unseren Angel-Investoren bereits in einer frühen Unternehmensphase ein starkes Netzwerk für uns gewinnen konnten“, sagt savedroid-Gründer Yassin Hankir. Das neue Kapital soll in den Mitarbeiteraufbau, die Produktentwicklung und den Marktstart der App fließen.

zalando erhöht Minderheitsbeteiligung an Anatwine

Zukauf: Das Modenetzwerk Anatwine verkündet den Abschluss einer Finanzierungsrunde – 12 Millionen Dollar fließen in das Unternehmen. Das Berliner Modedickschiff zalando erhöht im Rahmen dieser Finanzspritze seine Minderheitsbeteiligung an Anatwine. “Die Erhöhung unserer Beteiligung am Unternehmen unterstreicht einmal mehr unser Vertrauen in Anatwine, die Stärke des Teams sowie deren technische Kompetenz” ,sagt David Schneider, Mitgründer von Zalando.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.