PropTech Paua und Project A investieren Millionen in Homeday

Project A Ventures und Paua Ventures investieren eine Millionensumme in Homeday. Das Start-up wird von simfy-Mitgründer Steffen Wicker, Dmitri Uvarovski und Philipp Reichle geführt. Das frische Kapital soll vor allen "in Marketingkampagnen, den Personalaufbau sowie die Weiterentwicklung des Produkts" fließen.
Paua und Project A investieren Millionen in Homeday

Während einige andere Start-ups im PropTech-Segment längst das Zeitliche gesegnet haben – etwa Vendomo – stehen bei Homeday die Zeichen auf Expansion. Bereits im Mai investierten unter anderem Project A Ventures und Paua Ventures einen einstelligen Millionenbetrag in das Kölner Unternehmen – wie deutsche-startups.de vorab in Erfahrung bringen konnte. Homeday wurde 2014 gegründet. Das Start-up wird von simfy-Mitgründer Steffen Wicker, Dmitri Uvarovski und Philipp Reichle geführt.

Anfangs positionierte sich das Start-up “als Technologieunternehmen mit Makler-Expertise”. Inzwischen steht bei Homeday die “Vermittlung von Immobilienmaklern an Immobilienbesitzer mit dem Ziel, Immobilientransaktionen einfacher, schneller, transparenter und effizienter zu machen” im Vordergrund. “Die Kapitalerhöhung und die operative Unterstützung bringen uns unserem Ziel, Homeday zum ersten Ansprechpartner für transparente und effiziente Immobilientransaktionen zu machen, einen Schritt näher”, sagt Wicker.

Das frische Kapital soll vor allen “in Marketingkampagnen, den Personalaufbau sowie die Weiterentwicklung des Produkts” fließen. “Der Immobilienmarkt bietet ein großes digitales Wachstumspotential. Homeday hat in kurzer Zeit marktführende Technologien entwickelt und Traction aufgebaut. Wir freuen uns mit dem exzellenten und hoch motivierten Team zusammenzuarbeiten und wollen mit unserem Netzwerk einen Beitrag zum Erreichen der nächsten Meilensteine leisten”, sagt Christian Buchenau von Paua Ventures.

Passend zum Thema: “Mieten, kaufen, wohnen – Start-ups, die man kennen muss

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle