Gastbeitrag von Christian Tembrink 7 Tipps für erfolgreiches Video-Marketing

Kontinuität ist das Zauberwort, wenn es um Video Marketing geht. Lassen Sie Ihren YouTube-Kanal stetig wachsen, anstatt ihn mit etlichen Videos aus dem Boden zu stampfen. Versorgen Sie Ihre Abonnenten regelmäßig mit neuen Inhalten.
7 Tipps für erfolgreiches Video-Marketing

Videos haben längst das Netz erobert: Cat Content, Epic-Fail-Videos und Schminktutorials erzielen Millionen von Klicks. Jede Minute werden 400 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen, ein YouTube-Tag dauert 16 Jahre. Viele Unternehmen haben dieses Potential erkannt und nutzen Video Marketing erfolgreich für ihre Zwecke. Hier 7 Tipps für ein erfolgreiches Video MarketingMarketing.

Schaffen Sie attraktive Inhalte für Ihre Zielgruppe!
Was interessiert, bewegt, begeistert meine Zielgruppe? Das ist die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie mit Video Marketing loslegen. Denn ein Video, das Ihre Zielgruppe nicht interessiert, bringt Sie nicht weiter. Viele verschiedene Formate und Themen bieten sich an – von Unterhaltung über Wissen bis hin zu den beliebten How-to-Videos, deren Suchanfragen auf YouTube jährlich um 70 % steigen. Entscheiden Sie sich für eine Idee, die den Content für Ihre Zielgruppe unwiderstehlich macht und ihr einen Mehrwert bietet. Bleiben Sie authentisch: Wählen Sie Inhalte, die auch zum Unternehmen passen – Katzen- und Schminkvideos sind zwar extrem beliebt im Netz, für einen Bettwaren-Onlineshop beispielsweise aber eher unpassend. Kleiner Tipp nebenbei: Sammeln Sie Ideen beim Kundenservice oder beim Vertrieb, denn die Mitarbeiter wissen meist am besten, was die Kunden bewegt.

Gute Planung ist die halbe Miete
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für eine sorgfältige Planung: Eine durchdachte Video-Marketing-Strategie erleichtert Ihnen die Umsetzung und macht das Video Marketing erfolgreicher. Erstellen Sie ein Konzept für Ihr Videoformat: Definieren Sie eine Länge, die dem Format entspricht, den Look und Tonfall Ihrer Videos. Denken Sie auch an die Grafik, wie Vorspann und Endcards, die den Videos einen Wiedererkennungswert gibt und Ihrem Corporate Design entspricht. Finden Sie relevante Keywords heraus, die eine gute Auffindbarkeit der Videos ermöglichen. Wenn es an die Produktion der Videos geht, hört die Planung nicht auf. Egal ob Sie in Eigenregie drehen oder einen Dienstleister an Ihrer Seite haben – die goldene Regel der Videoproduktion lautet: Komme perfekt vorbereitet zum Dreh!

Das Drumherum ist auch wichtig
Sind Dreh und Postproduktion abgeschlossen, ist die Veröffentlichung der nächste Schritt. YouTube ist als größtes Videoportal und zweitgrößte Suchmaschine die erste Wahl. Einfach hochladen und fertig? Nein! Geben Sie Ihrem Video einen passenden Titel und fügen Sie eine Beschreibung in das dafür vorgesehene Feld ein – natürlich inklusive der relevanten Keywords und einer Verlinkung zu Ihrer Webseite oder einer Landingpage. Apropos Verlinkung: Auch im Video selbst können Sie Links setzen. Planen Sie das schon im Vorfeld ein, um das betreffende Bild beim Dreh entsprechend einzurichten.

Fordern Sie die Community zum Mitmachen auf!
Online-Videos sind ein Mitmach-Medium. Das bedeutet, dass ein Dialog stattfindet und nicht nur in eine Richtung kommuniziert wird, wie etwa beim Fernsehen. Erfolgreiche YouTuber leben von der Interaktion mit ihrer Community. Fordern Sie die User in den Videos und im Beschreibungstext dazu auf, Kommentare zu hinterlassen. Stellen Sie Fragen wie zum Beispiel: „Welches Produkt möchtet Ihr das nächste Mal in Aktion sehen?“. So bauen Sie eine Bindung zu den Usern auf und bekommen gleichzeitig wertvolles Feedback, mit dem Sie Ihre Video-Marketing-Strategie weiter verbessern können.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Videos gesehen werden
Das beste Video ist nichts wert, wenn es nicht gesehen wird. Deshalb ist die gezielte Verbreitung und strategische Platzierung, das sogenannte Seeding, so wichtig. Posten und teilen Sie die Videos in sozialen Netzwerken, Blogs und Foren, um Multiplikatoren und Meinungsführer, auch Influencer genannt, zu erreichen. Die organische Verbreitung können Sie zusätzlich durch bezahlte Videoanzeigen auf Facebook, YouTube und Co. unterstützen.

Den Erfolg messen und aus Fehlern lernen
Die Performance Ihrer Videos sollten Sie stets im Blick behalten: Nur so erkennen Sie Verbesserungspotential und können Ihren Video-Marketing-Erfolg weiter steigern. YouTube Analytics ist ein nützliches Tool zur Erfolgsmessung. Hier erhalten Sie zahlreiche Daten über das Nutzungsverhalten der User und über die User selbst, können Schlussfolgerungen ziehen und daraus Verbesserungsmöglichkeiten ableiten. Brechen die Zuschauer zum Beispiel die Videos immer an einer bestimmten Stelle ab? Dann gestalten Sie diesen Teil im nächsten Video spannender oder überdenken Sie die Länge der Videos. Wie so oft gilt hier das Prinzip von Versuch und Irrtum – kaum eine Strategie ist von Anfang an perfekt, wichtig ist nur, aus den Fehlern zu lernen.

Steter Tropfen höhlt den Stein
Kontinuität ist das Zauberwort, wenn es um Video Marketing geht. Lassen Sie Ihren YouTube-Kanal stetig wachsen, anstatt ihn mit etlichen Videos aus dem Boden zu stampfen. Versorgen Sie Ihre Abonnenten regelmäßig mit neuen Inhalten: Idealerweise bestimmen Sie einen festen Tag, an dem Sie immer pünktlich ein neues Video posten – jede Woche, jeden Monat oder wie es Ihre Strategie vorsieht und Ihre Kapazitäten erlauben. Erstellen Sie am besten einen Redaktionsplan, der alle Themen und Termine für alle Beteiligten festlegt – wo wir wieder bei der gründlichen Planung sind!

Passend zum Thema: “Video-Marketing: Diese Fehler sollten Start-ups vermeiden

Zur Person
Christian Tembrink gehört zu den führenden SEO-Experten Deutschlands. Als Digital-Marketing-Profi gründete er die Online-Marketing-Agentur netspirits. Des Weiteren ist er Mitbegründer der WebVideoCon, die am 16. Juni in Köln stattfindet. Er ist YouTube-Coach und Buchautor und teilt sein Insiderwissen als Dozent und Speaker auf verschiedenen Video-Marketing-Konferenzen.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto: Notebook with Tools and Notes About Video Marketing from Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle