Start-up-Radar Haftpflicht Helden – tägliche Kündigungsfrist als Bonbon

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute Haftpflicht Helden, ein InsurTech-Projekt, das "Schutz für die digitale Generation" verspricht. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
Haftpflicht Helden – tägliche Kündigungsfrist als Bonbon

In Hamburg entsteht derzeit Haftpflicht Helden – ein InsurTech-Projekt, das “Schutz für die digitale Generation” verspricht. “Wir machen den Schutz für Dich selbst – verständlich. Wir haben jedes Wort in die Hand genommen und ein Rahmenwerk geformt, das höchsten Ansprüchen genügt. State of the Art”, heißt es auf der Website des jungen Unternehmens, das von Florian Knörrich und Stefan Herbst geführt wird. Das Start-up wirbt sogar mit einer täglichen Kündigungsfrist: “Sollte es irgendetwas geben, was Dir nicht mehr gefällt, kannst Du Haftpflicht Helden täglich kündigen”.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.