3 neue Start-ups Jungfirmen, die glänzen: Magic Tack, StyleCheck, Yeps

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Heute stellen wir Magic Tack, StyleCheck und Yeps! vor. SytleCheck beispielsweise verhilft mit "Tagging-Technologie" zum richtigen Outfit.
Jungfirmen, die glänzen: Magic Tack, StyleCheck, Yeps

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es deswegen täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Magic Tack begeistert mit Anziehungskraft

Magnetisch: Worms gehört sicherlich nicht zu den Start-up Hochburgen – dennoch konnte sich Magic Tack einen Namen machen mit den magnetischen Accesoires für Pferd, Hund, Reiter und jeden glitzerbegeisterten Menschen. Gegründet wurde das funkelnde Start-up von David Reichert – er setzte auf langsamen Wachstum aus Eigenkapital. Magic Tack ist ein Produkt mit einem magnetischen Feld, welches das schnelle Wechseln der sogenannten Inlays ermöglicht. So können Pferdezubehör, Armbänder, Gürtel aber auch Hundehalsbänder sekundenschnell farblich geändert werden. Die Inlays sind bestückt mit den Kristallen von Swarovski und lassen sich individuell mit einen Konfigurator gestalten. Reichert bleibt auch in der Produktion seiner Stadt treu: “Jeder einzelne Swarovski-Kristall auf unseren Inlays wird per Hand in unserer Produktion in Worms exakt nach den Wünschen des Kunden gesetzt und verarbeitet.”

Selfie posten und mit StyleCheck einkaufen

Modisch: StyleCheck ist ein geräteübergreifendes soziales Netzwerk für Mode, welches modebegeisterten Nutzen das Teilen, Entdecken und Shoppen von Mode ermöglicht. Nutzer laden Fotos ihrer eigenen Outfits hoch und teilen diese mit der StyleCheck-Community. “Durch eine neue Tagging-Technologie, paart StyleCheck die getragenen Outfits mit nachkaufbaren Produkten der kooperierenden Modeshops (z.B. Zalando, Asos, Topshop, Mango). So können User direkt die neu entdecken Outfits, ganz bequem und zum besten Preis, bei über 50 Onlineshops nachkaufen. StyleCheck schließt damit die Lücke zwischen Social Media und E-Commerce”, verkündet das Unternehmen. Gegründet wurde StyleCheck Anfang des vergangenens Jahres von Tim Kahlhofen.

Yeps! macht Browsergames wieder Salonfähig

Oldschool: Eine App für Gamer aus Leidenschaft. Das Kölner Start-up Yeps! wurde vom Grafik-und Multimedia Designer Frank Lukaschewski gegründet: “Seit fast einem Jahr arbeitet das komplette Team an dem neuen Business Modell sowie an zahlreichen Ideen für ein erstes, knackiges Browsergame. Neueste Webtechnologien, eigene Game-Engine, frisches Spielkonzept und Social Gaming neu interpretiert. Keine 1000ste Kopie von Travian & Co. Kein Mini-Casual-Mobile-Game als Browsergame verpackt. Keine übertriebene Achievement-Flut, die den Spieler bereits bei der erfolgreichen Registrierung überschüttet,” erzählt  Lukaschewski. Weiter führt er aus, dass er echte Midcore-Games für den Browser entwickeln will. Mit der der App habe man auch immer einen guten Grund zum Daddeln , denn 25 % aller Überschüsse fließen fortlaufend in ausgewählte, zu den Games themenverwandte soziale Projekte.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.