3 neue Reise-Start-ups HeyHoliday geht mit nekst und Travel Homie auf die Reise

In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform. Heute stellen wir HeyHoliday, Travel, nekst und Homie vor. HeyHoliday macht in Gruppenreisen, nekst findet das perfekte Hotel und Travel Homie berät in Sachen Urlaub.
HeyHoliday geht mit nekst und Travel Homie auf die Reise

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “3 neue Start-ups” gibt es deswegen täglich neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

HeyHoliday macht in Gruppenreisen

Reisegefährten: HeyHoliday positioniert sich als “die neue Art der Gruppenreise”. Über die Plattform können reisefreudige Onliner Mitreisende suchen und finden bzw. gemeinsam mit Freunden den nächsten Trip auf Ibiza planen. Geführt wird das junge Berliner Start-up von Thiemo Kulzer und Arne Kienapfel. Die Hauptstädter bezeichnen sich selbst als “junges, investorenfinanziertes Start-up aus der Tourismusbranche”. “Wir wollen den Reisemarkt revolutionieren und haben eine online Plattform geschaffen, um Reisefreudige miteinander zu vernetzen. Über unsere ‘hauseigenen’ Social-Network-Kanäle sind das Organisieren von Individual- und Gruppenreisen sowie das Kennenlernen neuer Reisegefährten ganz einfach”, versprechen die Gründer.

nekst findet das perfekte Hotel

Hotelauswahl: “Nervt Sie nicht auch die stundenlange Suche nach dem perfekten Hotel?”, fragt Darius Abde-Yazdani, Mitgründer von nekst. Gemeinsam mit Florian Probst und Sebastian Lehnerer brachte Abde-Yazdani die Münchner Reise-Plattform ins Netz. Und darum geht es: nekst bringt sich als “hoch personalisierte Hotelsuche” in Spiel. Mittels Big Data wollen die Bajuwaren “jedem Nutzer in Sekunden eine individuelle Hotelauswahl zusammenstellen, die perfekt auf seinen Geschmack zugeschnitten ist”. Dafür müssen sich Nutzer aber erst einmal bei nekst und ihren Vorlieben hinterlassen.

Travel Homie berät in Sachen Urlaub

Urlaubsplanung: Bei Travel Homie geht es um Reiseberatung per WhatsApp. Die individuelle und persönliche Reiseberatung steht dabei komplett im Vordergrund. “Hat hier jemand Urlaub gesagt? Das wär dann wohl mein Job!”, heißt es dazu auf der Plattform, die von Alex Holzhammer und Maximilian Soltner betrieben wird. Travel Homie ist dabei völlig kostenlos, ohne Verpflichtungen für die Anfrager und auch noch werbefrei. Nur wenn die Nutzer via Empfehlung von Travel Homie eine Reise buchen, kommt Geld in die Kasse der Plattform, die in Köln verankert ist. Problem beim Konzept: WhatsApp beschränkt die Nutzung seines Dienstes per AGB auf nicht-kommerzielle Sachen.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Foto: Young woman alone car traveler with map from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle