Start-up-Radar ifeelfresh verwöhnt Beauty-Fans zu Hause

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute ifeelfresh, eine Wellnessplattform für private Angebote. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen wollen und schon erste Lebenszeichen im Netz hinterlassen haben. Das Start-up-Radar ist somit ein Blick in die Zukunft.
ifeelfresh verwöhnt Beauty-Fans zu Hause

Bei ifeelfresh geht es darum, eine Plattform für private Wellnessangebote zu schaffen. Diese reichen vom Wildkräuterworkshop über ein Personal Training und Kundalini Yoga bis hin zur hawaiianischen Lomi-Massage. Jeder ab 18 Jahren kann ein eigenes Angebot aus den Bereichen Beauty, Entspannung, Gesundheit oder Fitness anbieten.

“Ein Angebot kann zum Beispiel so aussehen: ‘Ich mache dir eine Maniküre für 11 Euro und habe täglich ab 17 Uhr Zeit’. Der Anbieter kommt zum Kunden nach Hause, sodass dieser seine eigenen vier Wände nicht mehr verlassen muss”, erklärt die Gründerin Regina Sylla. Wann genau die ersten Nutzer sich zu Hause verwöhnen lassen können ist noch nicht klar,  via Facebook wird man über den baldigen Start informiert.

Schon vor dem offiziellen Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.