Lesenswert Wie das Leben in sozialen Netzwerken endet

Lesenswert bietet einen schnellen Überblick über aktuelle, brandheiße und lesenswerte Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Start-up-, Web- und Gründergeschichten, die andere Medien oder Blogs aus dem In- und Ausland verfasst und veröffentlicht haben.
Wie das Leben in sozialen Netzwerken endet

Mit der Rubrik Lesenswert bietet deutsche-startups.de in Kurzform einen schnellen Überblick über aktuelle Meldungen, Artikel, Reportagen, Interviews und Hintergrundstorys zu Web- und Gründergeschichten, die andere deutsche und englischsprachige Medien oder Blogs verfasst und veröffentlicht haben. Den kompletten Artikel gibt es dann nur auf den jeweils verlinkten Medien aus aller Welt.

Social Media
Wie das Leben in sozialen Netzwerken endet – oder auch nicht
Gibt es ein Leben nach dem Tod? Ich habe keine Ahnung. Was ich aber ganz sicher weiß: In sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder Twitter ist das Fortleben immerhin auf digitale Art und Weise für jedermann möglich.
basic thinking

Anzeige
Mitarbeiter gesucht? Jetzt Stellenanzeige bei ds schalten!
Mit unserer Stellenbörse wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet im Standard-Paket 149 Euro. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Bootcamp
Inkubatoren und Accelerators: Die Öffentlichen
Zu den Inkubatoren der ersten Stunde in Österreich zählen auch von der öffentichen Hand finanzierte Programme wie Inits. Rund 160 Startups, darunter erfolgreiche wie Runtastic und Shpock, haben das intensive “Bootcamp” der Wiener Startup-Schmiede erfolgreich durchlaufen.
der brutkasten

Investor
Nie wieder Angestellter
Ex-Bertelsmann-Chef Hartmut Ostrowski investiert in Start-ups. So lehnte er selbst lukrative Angebote, »die es durchaus gab«, ab. Stattdessen engagiert er sich außer als Aufsichtsratsvorsitzender des Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld als Investor bei neugegründeten Start-ups.
Westfalen-Blatt

Ehssan Dariani
Wie verrückt ist dieser Mann?
Ehssan Dariani hat StudiVZ gegründet, mit dem Verkauf Millionen verdient und ist nicht nur in der Startupszene umstritten. Ein ganz besonderer Reisebericht.
Gründerszene

Teenie-Gründer
So wirst du in der Schule zum neuen Mark Zuckerberg
Du hast eine geile Idee, mit der du ein Problem lösen kannst? Eine Erfindung, die die Welt revolutionieren wird? Oder einfach den Drang, selber was auf die Beine zu stellen und möglichst viel Cash damit zu machen? Die einzige Frage ist: Wie schaffe ich das zwischen Mathe-Klausur, Sport-Unterricht und Hausaufgaben?
BILD

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Foto: Morning Coffee from Shutterstock

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.