Lufthansa startet Concierge Service Mission Control – ein GoButler für alles rund um Reisen

Mission Control ist die neueste Kreation des Lufthansa Innovation Hubs. Per Kurznachricht können sich Reisende an Mission Control wenden, wenn es um Flugbuchungen, Umbuchungen oder Probleme mit dem Gepäck geht. Bis auf weiteres ist Mission Control kostenlos.
Mission Control – ein GoButler für alles rund um Reisen

Es gibt mal wieder Neuigkeiten aus dem Lufthansa Innovation Hub: Die noch junge Start-up-Schmiede der Lufthansa, um die es nach der Germanwings-Tragödie verständlicherweise erst einmal recht still wurde, startet mit Mission Control einen SMS-basierten Reise-Concierge-Service – also quasi eine Art GoButler für Reisen. Per Kurznachricht können sich Reisende an Mission Control wenden, wenn es um Flugbuchungen selbst, spontane Umbuchungen oder Probleme mit dem Gepäck geht. Bis auf weiteres ist Mission Control kostenlos. “In absehbarer Zeit wird der Service aber kostenpflichtig werden”, heißt es auf der Website des nützlichen Reise Concierge-Services, der momentan auf in deutscher und englischer Sprache verfügbar ist.

ds-mission-control

“Mission Control holt die Reiseorganisation wieder auf eine individuelle, persönliche Ebene – weg vom endlosen Ausfüllen von Checkboxes auf unzähligen, verschiedenen Reiseportalen. Der Kunde stellt seine Anfrage im Chat und erhält sofort Antwort von einem erfahrenen Ansprechpartner, der alle Fähigkeiten von Reisebüros, Reiseportalen oder Suchmaschinen in sich vereint”, sagt Mission Control-Macher Stefan Kellner, der in der Szene hinlänglich bekannt ist – etwa als Gründer von Plazes, 7Moments und Ally. Das Ally-Team schraubte mit dem Innovation Hub bereits time2gate zusammen – siehe “Time2Gate hilft Fluggästen auf dem Weg zum Flieger“.

Das Lufthansa Innovation Hub soll sich um Services, Produkte und Start-ups kümmern, die zur Lufthansa passen könnten – von Start-ups rund um nahe liegende Themen wie Reisen, Reiseplanung und Co. über Unterhaltung und Entertainment während der Reise bis zu Dienstleistungen, die die Reisenden vor Ort, an ihrem Reiseziel nutzen könnten. Wobei dies nur Konzepte sind, die auf der Hand liegen, sicherlich sind auch viele andere Themen für die Lufthansa interessant – auch aus dem B2B-Segment.

Passend zum Thema: “Lufthansa Innovation Hub nimmt Form und Gestalt an

Foto: Tupungato / Shutterstock.com

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.