Ein neuer Marktplatz von Rocket Bei CaterWings finden Firmen den passenden Caterer

Im Oktober startet Rocket Internet CaterWings, einen B2BMarktplatz für Caterer. Über die Plattform, die zunächst in London startet, können Firmen und Privatpersonen Caterer für Partys und Unternehmensfeiern aufstöbern. Geführt wird CaterWings von Alexander Brunst und Sebastian Kloss.
Bei CaterWings finden Firmen den passenden Caterer

Oliver Samwer und Co. setzen weiter massiv auf alles rund um das Thema Essen. Das neueste Projekt, CaterWings, ist dabei eine neue Facette im Reigen der vielen leckeren, samwerschen Rocket-Start-ups. Und: Es ist mal wieder ein Marktplatz, ein Konzept, das Rocket Internet neben E-Commerce noch am besten beherrscht. CaterWings positioniert sich als B2B-Marktplatz für Caterer. Über die Plattform können Firmen und Privatpersonen Caterer für Partys und Unternehmensfeiern aufstöbern.

Ein Konzept, das Unternehmen wie Eat Club, ezCater, ZeroCater sowie Catero, heycater und auch Event Inc bereits abdecken – siehe auch “CaterWings, Rocket Internet’s Latest Food Startup, Targets Corporate Catering Industry

CaterWings startet am 5. Oktober zunächst in London. Ansonsten steht Berlin auf der Expansionsliste des Unternehmens ebenso Österreich und die Schweiz sowie Skandinavien. Das Stat-up verspricht dabei viel: “Wir helfen Ihnen den perfekten Catering Service, auch für spezielle Anlässe, zu finden. In Rekordzeit, mit unvergleichbarer Flexibilität”, heißt es auf der Startseite. Geführt wird CaterWings von Alexander Brunst und Sebastian Kloss. “Die Mission von CaterWings ist es, das Amazon für Catering-Services zu werden”, sagten Kloss und Brunst gegenüber Gründerszene.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.