5 neue Start-ups Oma Klara, Heybob, Tapetenprinz, gentsworld, searchin

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Oma Klara, Heybob, Tapetenprinz, gentsworld und searchin. näher vor. Heybob liefert SMS-Beratung in sämtlichen Lebenslagen.
Oma Klara, Heybob, Tapetenprinz, gentsworld, searchin

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Oma Klara macht auf Vintage Mode

Echte Unikate: Waschechte Vintage-Mode gibt es bei Oma Klara. Die Stuttgarter Gründerin Mona Schütt stöbert Kleiderschätze von alten Damen auf und verkauft sie über die Plattform an junge Damen weiter. „Eingetaucht in Nostalgie und Retro“ finden NutzerInnen echte Liebhaberstücke, die eine Geschichte haben, die ebenfalls mitgeliefert wird. Die betagten Vorbesitzerinnen werden mit 20 Prozent am Erlös beteiligt.

Heybob liefert SMS-Beratung

Wo übernachten? Der SMS-Dienst Heybob will Nutzern als persönlicher Assistent zur Seite stehen. Im Hintergrund arbeitet ein Big Data-Service, der die eigenen Vorlieben kennenlernt und User je nach Thema mit passenden Experten verbindet. So erhält man SMS-Empfehlungen oder -Antworten in den Bereichen Reise, Business und Technik sowie einen privaten Telefonisten. Die Betreiber Christian Wendler und Marco Schottke sitzen in Frankfurt.

Tapetenprinz bringt besondere Plätze ins Wohnzimmer

Renaissance der Foto-Tapete: Bei Tapetenprinz laden Nutzer eigene Fotos hoch oder suchen sich auf der Plattform ein Foto aus. Nach der abschließenden Konfiguration kommt es als Foto-Tapete nach Hause. „Wir wollen uns von der Masse mit ihren Stockfotos absetzen und mit regionalen Motiven im Ladenbau auch den regionalen Handel stärken“, erklärt der Wuppertaler Macher Andreas Bücker. Dank einer Kooperation mit verschiedenen Fotografen gibt es auch ungewöhnliche Motive wie aus der „Lost Places“-Reihe von Fotograf Nic.

gentsworld widmet sich Männer-Lifestyle

Men only: Das neue Männermagazin gentsworld bietet „alles für den gehobenen Lebensstil eines Gentlemans“. In den verschiedenen Kategorien wie z.B. „Fashion“, „Auto“ und „Living“ finden Männer Inspiration und Beratung in puncto Lifestyle. Sämtliche vorgestellten Produkte können im angeschlossenen Online-Shop bestellt werden. Die drei Gründer Joshua Schütt, Judith Behmer und Özgür Özen betreiben gentsworld von Düsseldorf aus.

searchin. findet passende Sneaker

Von Adidas bis Y-3: Unzählige Menschen stehen auf Sneaker in sämtlichen Farben und Formen. Mit searchin. gibt es nun die passende Suchmaschine. Über die Suchmaske können Nutzer gezielt nach Produkten suchen oder auf Neues stoßen. Mithilfe von Filtern wie „Land“, „Store“ und „Brand“ lässt sich die Suche weiter eingrenzen. Das searchin.-Team um Geschäftsführer Hadi Reda sitzt in Wien.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.