7 neue Deals Viral-Hit Dubsmash holt sich 5,5 Millionen Dollar

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um Dubsmash, SumUp, apiOmat, Remerge, Movinga, Movago sowie Paper & Tea. Dubsmash sammelt direkt mal 5,5 Millionen Dollar ein - unter anderem von Index Ventures.
Viral-Hit Dubsmash holt sich 5,5 Millionen Dollar

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

Dubsmash holt sich 5,5 Millionen Dollar

Millionenspiel: Index Ventures, Lowercase Capital, ENIAC Ventures, Sunstone Capital, Raine Ventures und Riccardo Zacconi (King) investieren 5,5 Millionen US-Dollar in Dubsmash. Mit der App des Berliner Start-ups, die bereits 75 Millionen Downloads verzeichnete, können Nutzer kurze Videos von sich erstellen und dabei berühmte Zitate nachsprechen etc. Auch Promis wie Fußballer Mario Götze, Schauspieler Hugh Jackman und das Model Cara Delevingne sind Dubsmash-Nutzer. Das Start-up wurde von Jonas Drüppel, Roland Grenke und Daniel Taschik gegründet. 20 Mitarbeiter arbeiten momentan für Dubsmash. Passend zum Thema: “Start-ups, die so heiß sind, dass man sich dran verbrennt“.

SumUp sammelt erneut 10 Millionen Euro ein

Millionensegen: BBVA Ventures, Groupon, American Express und Co. investieren weitere 10 Millionen Euro in SumUp. Das Berliner Payment-Unternehmen sammelte damit bisher 50 Millionen Euro. Der Schweizer Venture Capital-Geber Venture Incubator investierte erst Anfang Juni 10 Millionen Euro in SumUp. “Wir sind begeistert, in weniger als zwei Monaten gleich zwei wichtige Investments erhalten zu haben. Mit starken Partnern, wie BBVA Ventures, Groupon und American Express an unserer Seite sind wir besser denn je gerüstet, unsere Vision in die Tat umzusetzen”, sagt SumUp-Macher Daniel Klein.

apiOmat sammelt Millionensumme ein

Investment: Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und mehrere Business Angels investieren eine siebenstellige Summe in das Leipziger Start-up apiOmat, einen Anbieter für “mobile Enterprise IT”. Kunden wie Berlitz und Mobilcom Debitel nutzen apiOmat, um “Geschäftsprozesse zu mobilisieren”. “Um die digitale Transformation zu meistern, suchen Unternehmen nach agilen Lösungen apiOmat adressiert genau diesen Bedarf. Die gegenwärtige Finanzierungsrunde versetzt uns in die Lage, unser Potential schneller zu entfalten”, sagt apiOmat-Macher Marcel Etzel.

Remerge sammelt 3 Millionen ein

Investition: Point Nine Capital, die IBB Beteiligungsgesellschaft, German Startups Group und WestTech Ventures investieren 3 Millionen US-Dollar in Remerge, ein Ad-Tech-Start-up. Das Berliner Unternehmen wurde von Pan Katsukis (madvertise), Benjamin Beivers, Martin Karlsch, Christian Wolter und Benedikt Böhm aus der Taufe gehoben. Remerge kümmert sich um Mobile Ad Retargeting. “Die zusätzliche Finanzierung wird es uns ermöglichen unsere Technologie noch weiter zu verbessern und unsere US-Kunden besser zu bedienen mit dem zusätzlichen Standort in San Francisco”, sagt Katsukis.

Movinga sammelt Millionensumme ein

Kohleregen: Earlybird Venture Capital und Business Angels wie Florian Heinemann (Project A Ventures), Christian Vollmann (MyVideo), Philipp Kreibohm (Home24), David Khalil, Lukas Brosseder (beide eDarling), Marco Vietor (audibene), Tim Marbach (KaufDA) und Co. investieren eine Millionensumme in Movinga, einen jungen Online-Umzugsdienstleister. Movinga wurde im Januar 2015 von Bastian Knutzen und Chris Maslowski gegründet und beschäftigt bereits 150 Mitarbeiter. Das Start-up sieht sich bereits als “Marktführer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und Frankreich”.

Movago sammelt Millionensumme ein

Millionenspiel: Holtzbrinck Ventures, Piton Capital und Business Angels wie Christian Bertermann (Auto1), Philipp Magin und Ronny Lange (CityDeal, Quandoo) sowie Christopher Muhr (Citydeal, Auto1) investieren eine siebenstellige Summe in die Umzugsplattform Movago, die von Maximilian Lanig und Carsten Bild gegründet wurde. Movago kümmert sich zunächst um Deutschland, Großbritannien und Frankreich. 30 Mitarbeiter arbeiten bereits für das junge Start-up.

Paper & Tea sammelt Millionensumme ein

Frisches Kapital: Howzat Partners, DCM Investment & Consulting, die Business Angels Hsiao Lun Tai und Lenard Krawinkel sowie die IBB Beteiligungsgesellschaft investieren einen siebenstelligen Betrag in Paper & Tea, eine “Berliner Lifestylemarke für hochwertigen Tee”. “Alle Investoren passen optimal zu uns und zu unserem Verständnis einer anspruchsvollen Affordable Luxury Lifestylemarke und können uns zusätzlich mit Wissen und Erfahrung unterstützen. Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens und ermöglicht P & T eine wachstumsorientierte Organisation zu schaffen ohne den kreativen Fokus und Anspruch an die Marke und unser Produkt zu verlieren”, sagt Gründer Jens de Gruyter.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: xyz from Shutterstock