5 neue Start-ups Narciss & Echo, pakadoo, miitya, Vazoo, Blumlin

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Narciss & Echo, pakadoo, miitya, Vazoo und Blumlin vor. Vazoo sammelt die Bestellungen von Beautyprodukten und vergleicht Preise, um die günstigsten anbieten zu können.
Narciss & Echo, pakadoo, miitya, Vazoo, Blumlin

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Hundebetten produziert Narciss & Echo

Bequem: Was ein Hund von Welt ist, bettet sich ab sofort komfortabel. Das Berliner Start-up Narciss & Echo ist eine Manufaktur für individuell hergestellte Hundebetten und –sofas. Das Unternehmen verwendet dabei eigenen Angaben nach ausgesuchte Stoffe, geprägtes Vegan-Leder und strapazierfähige Stoffe aus dem Bereich der Luxus-Automobile. Dabei berücksichtigt das Start-up während der Herstellung der Hundemöbel die Rasse, das Alter und das Gewicht des Hundes. Hinter dem Online-Shop für Hundebetten steht Inessa Sokolow.

pakadoo liefert Pakete direkt zum Arbeitsplatz

Anlieferung: Wäre es nicht toll, wenn Pakete statt beim Nachbarn direkt an den Arbeitsplatz geliefert werden könnten? Diesen Service will ab sofort das Start-up pakadoo aus Herrenberg (bei Stuttgart) von Gründer Markus Ziegler. „Mit pakadoo work-life logistics haben wir die perfekte Lösung, mit der Arbeitnehmer Pakete dort empfangen können, wo sie sich den ganzen Tag aufhalten. So können sie wertvolle Zeit für sich gewinnen“, beschreibt er das Unternehmensmodell. Der Arbeitgeber definiert einen sogenannten pakadoo point, der sich entweder in der Poststelle, am Empfang oder im Wareneingang des Unternehmens befindet. Dorthin können sich die Arbeitnehmer ihre Pakete schicken lassen und daher während der Arbeitszeit abholen. Mitarbeiter dieses Bereichs nehmen die Pakete vom Paketzusteller in Empfang, scannen sie mittels der pakadoo App ein und geben sie später aus. Sobald das Paket angeliefert worden ist, erhält der Mitarbeiter automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung mit QR-Code.

Geschäftspartner spontan mit miitya treffen

Spontan: Mit miitya ist in München eine App online gegangen, die dabei helfen will, dass (Business)-Treffen reibungslos, effektiv und auch spontan erfolgreich verlaufen sollen. Über das Start-up soll es möglich sein, spontane Treffen auszumachen, um Geschäftskollegen ohne großen Aufwand zu treffen. Miitya gibt dessen Standort frei. Miitya möchte verhindern, dass Nutzer Zeit zwischen zwei Terminen nicht richtig nutzen oder einen Termin verpassen. Hinter dem Projekt stehen die Gründer Frederik Gester, Roland Oehen-Kanzow und Johannes F. Woll.

Vazoo shoppt Beauty-Produkte und liefert diese

Schönheit: Im Badezimmer eines Jeden steht meist eine Auswahl an verschiedenen Beauty-Produkten. Viele der Produkte sind teuer, daher bestellen viele mittlerweile in Online-Shops, weiß der Gründer Carsten Janetzky von Vazoo. „Vazoo gleicht den vom Kunden zusammengestellten Warenkorb mit Händlern wie Douglas oder Amazon ab und filtert heraus, bei welchem Anbieter die komplette Auswahl aktuell am günstigsten ist“, erklärt der Gründer das Geschäftsmodell des Unternehmen aus Bremen. Eyeliner, Feuchtigkeitspflege und Düfte bestellen Verbraucher bei Vazoo also in der Regel zusammen. Eine von Pinterest inspirierte Suche und diverse Filtermöglichkeiten helfen den Nutzern dabei, schnell ihre Lieblingsprodukte zu finden. Was gefällt, kommt in den Warenkorb.

Blumlin liefert Blumen zum Festpreis an die Haustür

Blümchen: Blumlin aus München ist ein lokaler Blumen-Lieferant. Derzeit funktioniert der Service auch nur in der bayrischen Hauptstadt. Jeden Tag gibt es ein kleines Arrangement zum Festpreis auf der Webseite des Start-ups. Die Blumen werden, so das Unternehmensversprechen, täglich frisch am Markt gekauft und von einem Floristen per Hand arrangiert. Bei Bestellung bekommt der Kunde sein blumlin noch am gleichen Tag mit einem eigens umgerüsteten Elektro-Roller an die Haustür geliefert. Hinter dem Lieferservice steht Gründer Lukas du Bois.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

Aktuelle Meldungen

Alle