Unternehmenskultur Bei trivago kommen/gehen die Mitarbeiter wie sie wollen

Beim Düsseldorfer Unternehmen trivago gibt es keine starren Arbeitszeiten und die Mitarbeiter dürfen zudem selbst entscheiden wann und wie lange sie Urlaub machen. Im Gespräch mit Holger Kujath, Gründer von Knuddels, spricht trivago-Mitgründer Schrömgens über diese besondere Unternehmenskultur.
Bei trivago kommen/gehen die Mitarbeiter wie sie wollen

Das erfolgreiche Düsseldorfer Unternehmen trivago, welches von Rolf Schrömgens, Malte Siewert und Peter Vinnemeier gegründet wurde, hat seit der spektakulären Übernahme durch Expedia seinen festen Platz im Olymp der deutschen Internetfirmen – siehe “Expedia steigt bei trivago ein und zahlt für 61,6 % stolze 477 Millionen Euro“. Im Gespräch mit Holger Kujath, Gründer von Knuddels, spricht trivago-Mitgründer Schrömgens über die besondere Unternehmenskultur in seinem Unternehmen.

“Mitarbeiter bei trivago haben keine Job-Titel, keine starren Arbeitszeiten. Dafür entscheiden sie selbst darüber, wann und wie lange sie Urlaub nehmen”, heißt es dazu in der Beschreibung des Videos, das im Rahmen eines Events der Entrepreneurs’ Organisation (EO) in der Firmenzentrale von trivago aufgezeichnet wurde. Passend zum Thema: “7 Tipps, wie man eine Unternehmenskultur etabliert“.

Hausbesuch bei trivago

ds-trivago-hb

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich beim Hotelpreisvergleich kürzlich einmal ganz genau umsehen – er fand unter anderem eine lustige Möwe, viele Kuckucksuhren und einen Kletterfelsen. Einige Eindrücke gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.