5 neue Deals McMakler holt Top-Investoren an Bord (und mehr)

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um McMakler, moneymeets, Facelift, Lensbest und ezeep. McMakler etwa gewinnt Lakestar, Heilemann Ventures, Piton Capital, Mutschler Ventures und Apoletto Limited als Investoren.
McMakler holt Top-Investoren an Bord (und mehr)

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

McMakler gewinnt Lakestar und Co. als Investoren

Exklusiv: Lakestar, Heilemann Ventures, Piton Capital, Mutschler Ventures und Apoletto Limited investieren nach Informationen von deutsche-startups.de in McMakler, ein brandneues Projekt von Warpspeed Ventures – siehe “Home- und Auto1-Macher starten Warpspeed Ventures“. Die Höhe der Finanzspritze ist nicht bekannt, dürfte aber bei diesen vielen, bekannten Namen im deutlich siebenstelligen Bereich liegen. McMakler ist, wie der Name schon andeutet, ein Makler-Start-up. Das junge Unternehmen, das von Lukas Pieczonka (ehemals Home24) und Hanno Heintzenberg (zuletzt BCG) geführt wird, erstellt für Vermieter Exposés, schaltet Anzeigen auf Immodiensten und kümmert sich um Besichtigungen etc – wie so viele andere Start-ups auch – siehe “Mieten, kaufen, wohnen – Start-ups, die man kennen muss“.

moneymeets sammelt 3,5 Millionen Euro ein

Finanzspritze: Woodman Asset Management, DvH Ventures, zwei Kölner Family Offices, John Werner Madaus und Thomas May investieren 3,5 Millionen Euro in das Kölner FinTech-Unternehmen moneymeets. “Mit der Kapitalerhöhung stärkt moneymeets seine finanzielle Basis für eine wachstumsorientierte Unternehmensstrategie. Woodman bringt darüber hinaus sein internationales Netzwerk und sein strategisches Know-how ein. Das ist für uns ein weiterer Schritt zur Realisierung unserer Vision: moneymeets – die Alternative zur klassischen Finanzberatung”, sagen ohannes Cremer und Dieter Fromm.

Facelift übernimmt Socialshaker

Verstärkung: Das Hamburger Start-up Facelift, ein “Spezialist für Facebook Marketing-Lösungen” (Eigenwerbung), übernimmt das französische Unternehmen Socialshaker, nach eigenen Angaben “France’s leading software provider of social driven marketing technology for small- and medium-sized businesses”. Details zur Übernahme sind nicht bekannt. Facelift wurde 2011 von Benjamin Schroeter und Teja Töpfer gegründet. Ein internationales Family Office investierte im vergangenen Jahr stattliche 15 Millionen US-Dollar in Facelift.

MyOptique übernimmt Lensbest

Einkauf: Die MyOptique Group, zu der unter anderem sunglassesshop, lenson, Glasses Direct und Netzoptiker gehören, übernimmt die 4Care GmbH mit dem zugehörigen Onlineshop Lensbest. Daneben übernimmt das Unternehmen auch Eyewearbrands, einen britischen Premium-Online-Optiker. “Alle Unternehmen zusammen bedienen über drei Millionen Kunden mit einem erwarteten Bruttomsatz von insgesamt 100 Millionen Euro in diesem Jahr. Finanziert wurden die Übernahmen mithilfe der bestehenden MyOptique Investoren sowie Harbert European Growth Capital und Amery Capital, die in der letzten Finanzierungsrunde in Gesamthöhe von 28 Millionen Euro miteinstiegen”, teilt MyOptique mit.

ThinPrint übernimmt ezeep

Zukauf: Der deutsche Softwarehersteller ThinPrint übernimmt das insolvente Berliner Start-up ezeepwie t3n berichtet. “Damit ist der Cloud-Printing-Dienst von Ezeep vorerst gerettet. Unklar ist, wie es mit den Mitarbeitern weitergeht”, schreiben die Kollegen. Das 2010 von Sascha Kellert, Frederic Haitz und Daniel Meisen gegründete Start-up, das ein bisschen ein cooles Vorzeigeprojekt für Berlin war, entwickelte für Unternehmen einen Dienst, um das Drucken in der Cloud zu ermöglichen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor