Project A startet Horizn Studios Wenn die Handtasche das Smartphone auflädt

Horizn Studios bringt bald Taschen und Reisegepäck unters Volk. Aber keine gewöhnlichen, sondern smarte Produkte. Das Unternehmen aus dem Hause Project A wird von Stefan Holwe geführt. Vorwerk Ventures unterstützt das mutige Projekt der Berliner Firmenschmiede bereits.
Wenn die Handtasche das Smartphone auflädt

Auf den Namen Horizn Studios hört das neueste Start-up aus dem Hause Project A Ventures. Nach Dienstleistern und Infrastrukturanbietern wie Coureon Spryker und Loopline Systems gibt es nun mal wieder ein E-Commerce-Projekt der Berliner zu bestaunen. Und zwar ein außergewöhnliches! Bei Horizn Studios geht es um Taschen und Reisegepäck. “Lasst uns das Reisen verändern. Es ist Zeit, wahren Luxus neu zu definieren. Horizn Studios entwickelt Taschen und Reisegepäck mit den angesagtesten Designern der Welt. In feinster Qualität. Mit smarten Services, die der wirklich wahre Luxus sind”, heißt es auf der Website des noch nicht gestarteten Unternehmens.

ds-horizn-studios

Auf der vorherigen Vorschaltseite ging das Start-up noch näher auf diese angesprochenen “smarten Services” an. Dort stand zu lesen: “Eine Tasche, die deine Flüge umbucht, wenn du mal wieder spät dran bist. Ein Laptop-Sleeve mit dazu passendem Smartphone-Charger. Eine Tote Bag mit GPS, die du nie wieder suchen musst”. Auf Facebook teilt Horizn Studios zudem mit: “Mit unserem tragbaren Battery Charger ist dein Handy nie mehr leer und du auf jeder Reise connected”. Es geht somit bei Horizn Studios um Taschen für technikaffine Menschen, die viel um die Welt reisen.

Endlich! Die ersten Taschen sind heute bei uns eingetroffen. Wir sind verliebt. Welches Modell gefällt euch am besten?!

Posted by Horizn Studios on Mittwoch, 1. Juli 2015

Exciting Commerce verweist im Zusammenhang mit Horizn Studios darauf, dass Project A bereits seit dem vergangenen einen Bereich Brand Ventures aufbaue. Stefan Holwe, Director Brand Ventures bei Project A, führt Horizn Studios dementsprechend auch. Spannend ist aber auch, dass Vorwerk Direct Selling Ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Vorwerk Gruppe, bereits als Gesellschafter bei Horizn Studios an Bord ist. Da braut sich also was extrem stylsches zusammen bei Project A. Für die Firmenschmiede soll Horizn Studios der ganz große Einstie in das Thema Eigenmarken sein. Holwe und Co. sollen zeitnah weitere Projekte mit eigenen Marken aufbauen. Die Firmenschmiede hofft dabei – wie andere Firmen auch – auf höhere Einnahmen als beim klassischen Verkauf von Fremdmarken. Stichwort: Höhere Margen.

Foto: Optical glasses, money and smartphone in an open leather hipster’s bag on a wooden board background from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.