Start-up-Radar Bei fineartmultiple gibt es nur Künstler-Originale

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch fineartmultiple, eine Plattform für "Künstler-Originale von führenden Galerien".
Bei fineartmultiple gibt es nur Künstler-Originale

Schon bald geht fineartmultiple an den Start. fineartmultiple ist das jüngste Projekt des Unternehmers Roman Maria Koidl, dem Gründer der gemeinnützigen Kunsthalle Koidl. Und darum geht es bei fineartmultiple: “Großartige Werke, nachhaltige Werte: fineartmultiple verkauft ausschließlich Künstler-Originale von führenden Galerien mit Echtheitszertifikat und Provenienz-Nachweis zu besten Marktpreisen, ohne Aufgelder.” Ein Online-Magazin über zeitgenössische Kunst ergänzt das Angebot. Zudem wird es eine sogenannte Collectors Lounge geben. Über diese können die Nutzer Kontakt zu anderen Sammlern aufnehmen, ihre Kunstwerke zeigen und später auch verkaufen.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Aktuelle Meldungen

Alle