Ein Wahnsinn jagt den anderen Delivery Hero zahlt 529 Millionen für Yemeksepeti

Delivery Hero schluckt Yemeksepeti. "Selten haben wir so außergewöhnliche KPI’s wie bei Yemeksepeti gesehen: die Kundenkohorten und Wiederbestellraten gehören zu den besten weltweit und sind den üblichen Vergleichsgrößen weit überlegen", sagt Niklas Östberg von Delivery Hero.
Delivery Hero zahlt 529 Millionen für Yemeksepeti

Im Liefervermittlersegment jagt ein Wahnsinniger den anderen! Heute ist mal wieder Delivery Hero dran. Das Berliner Unternehmen, zu dem Liferheld und Pizza.de gehören, übernimmt den türkischen Konkurrenten Yemeksepeti, der seit 15 Jahren im Markt ist, und zahlt dafür rund 529 Millionen Euro. Wobei der Kauf in in bar und per Aktientausch durchgeführt wird. Die Yemeksepeti-Gesellschafter wie General Atlantic werden nun Anteilseigner bei Delivery Hero. Gleichzeitig übernehmen die Berliner noch den griechischen Marktführer e-Food.gr. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Yemeksepeti ist in der Türkei unterwegs, aber auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Libanon, Oman, Katar und Jordanien. Über die Plattformen des Unternehmens werden nach eigenen Angaben monatlich mehr als 3 Millionen Aufträge für rund 10.000 Partnerrestaurants vermittelt. Durch die Übernahme von Talabat, das aus Kuwait stammt, ist Delivery Hero bereits in der Region aktiv. Das Unternehmen ist in Saudi Arabien, den Vereinten Arabischen Emiraten, Bahrain, Oman sowie Katar aktiv. Rocket Internet tauschte Talabat kürzlich gegen weitere Anteile an Delivery Hero.

Auch Rocket Internet war an Yemeksepeti beteiligt und hielt zuletzt 11,4 %. “Zusätzlich zur Einbringung des 11,4-%-Anteils an Yemeksepeti, hat Rocket Internet EUR 61,3 Millionen im Rahmen der Transaktionen in Delivery Hero investiert. Dadurch erhöht sich Rockets Anteil an Delivery Hero auf 40 % auf einer voll verwässerten Basis”, teilt der Inkubator mit. So bleibt wird derzeit viel Geld im Liefervermittlersegment hin und her geschoben und irgendwie bleibt alles in der Familie, der Global Online Takaway Group von Rocket Internet.

Passend zum Thema: “Delivery Hero macht gerade mal 88,9 Millionen Umsatz

Hausbesuch bei Delivery Hero

ds-hero-hb

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich bei Delivery Hero kürzlich noch einmal ganz genau umsehen. Er fand selbstverständlich viele Pizzakartons und viele Superhelden. Einige Eindrücke unserer Fotogalerie.

Passend zum Thema: “Rocket Internet erwirbt weitere Delivery Hero-Anteile

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Overhead view of a tasty cheese and tomato vegetarian heart shaped pizza served on a wooden board with a glass of red wine from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. +1 für die herzförmige Pizza im Vorschaubild… die sieht echt lecker aus ;)

Aktuelle Meldungen

Alle