13 neue Deals ArangoDB, Lecturio und Co. sammeln Geld ein

In unserer "Neue Deals"-Rubrik gibt es regelmäßig aktuelle Investitionsmeldungen und Exits in Kurzform. Heute geht es um ArangoDB, Cloud&Heat, Lecturio, Rankingcoach, Remerge, DemoUp, savedo, CRX Markets, Immonet und Co. ArangoDB, Cloud&Heat und Lecturio etwa sammeln alle Millionensummen ein.
ArangoDB, Lecturio und Co. sammeln Geld ein

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform.

ArangoDB sammelt Millionensumme ein

Frisches Kapital: Die Machao Holding AG und ein ungenannter Investor pumpen 1,85 Millionen Euro in ArangoDB, eine frei verfügbare NoSQL-Datenbank, die sich nicht auf die Art von Daten konzentriert, sondern auf deren Verarbeitung. Mit ArangoDB können Nutzer sowohl Schlüssel-Wert-Paare als auch Graphen und Dokumente verarbeiten. Dabei versucht das Start-up die Flexibilität einer schemalosen Dokumenten-Datenbank mit den Vorteilen der Graphen-Modellierung zu verknüpfen. “With these activities, we are advancing our company’s vision to make distributed database handling easier, more convenient and more reliable. This includes a seamless integration into cluster and data-center operating systems like Mesosphere and Docker Swarm”, sagt ArangoDB-Macher Claudius Weinberger.

Cloud&Heat sammelt 3,3 Millionen Euro ein

Finanzspritze: Das Dresdener Start-up Cloud&Heat, konnte seine Crowdkampagne via Seedmatch nicht zum Erfolg bringen. Das Unternehmen, welches 2013 bereits eine Million Euro über Seedmatch eingesammelt hat, wollte diesmal bis 450.000 Euro einsammeln – war nicht gelang. Am Ende kamen nur 86.250 Euro zusammen. Nun springen die Altinvestoren ein und investieren 3,3 Millionen Euro in das Unternehmen (ehemals als AoTerra bekannt), einen Anbieter cloudbasierter Rechenleistungen, deren Abwärme zum Heizen von Gebäuden und zum Erwärmen von Wasser genutzt wird. In der Vergangenheit investierten unter anderem Oliver Heine und die Familiengesellschaft J. Jahr in Cloud&Heat.

Holtzbrinck Digital investiert in Lecturio

Geldsegen: Holtzbrinck Digital, eine Tochter der Holtzbrinck Publishing Group, steigt bei der Online-Lernplattform Lecturio ein. Anfang des vergangenen Jahres investierten Seventure Partners, Holtzbrinck Ventures (auch an ds beteiligt) und TGFS 3 Millionen Euro in Lecturio, eine Plattform für private und berufliche Weiterbildung. Nun fließt wohl ein einstelliger Millionen-Euro-Betrag in das Unternehmen – siehe Welt. Mit dem frischen Geld will Gründer Martin Schlichte dem Bericht zufolge nun ins Ausland expandieren.

Rankingcoach sammelt Kapital ein

Geldzufluss: DuMont Venture, die KfW und das Schweizer Family Office Wecken und Cie investieren nach ihrem Ausstieg bei Fairrank eine siebenstellige Eurosuumme in Rankingcoach, ein Projekt, das 2014 aus Fairrank ausgegliedert wurde. Rankingcoach positioniert sich als Software-as-a-Service-Lösung für kleinere Unternehmen. Kunden können mit dem SaaS-Tool Rankingcoach, ihre Internetpräsenz optimieren. “Mit rankingCoach werden wir weiter international wachsen. Ziel ist es, Ende 2015 weltweit auf allen relevanten Märkten vertreten zu sein”, sagt Daniel Wette, Geschäftsführer von rankingCoach.

German Startups Group investiert in fünf Start-ups

Investitionen: Die German Startups Group investiert in Remerge, DemoUp, savedo und ein ungenanntes Asset-Management-Start-up. Daneben hat der Geldgeber eine Vereinbarung zur baldigen Beteiligung an der Supply-Chain-Finance-Plattform CRX Markets getroffen. Auch die German Startups Group setzt somit nun verstärkt auf FinTech. “Mit ihren disruptiven Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen werden FinTech-Startups herkömmlichen Finanzdienstleistern das Geschäft streitig machen, allen voran den Banken”, sagt Christoph Gerlinger von der German Startups Group.

Bonnier kauft “Deutsche Wirtschafts Nachrichten”

Zukauf: Das schwedische Medienunternehmen Bonnier Business Press übernimmt 51 % an “Deutschen Wirtschafts Nachrichten“. Gründer Michael Maier, einst Chefredakteur von “stern”, “Berliner Zeitung” oder “Netzeitung.de”, bleibt als Herausgeber an Bord; Christoph Hermann wird Geschäftsführer des Unternehmens – das meldet Newsroom.de. “Ich glaube nicht, dass Verlage alte Marken verwenden können, um neue Produkte zu entwickeln”, sagt Maier zum Deal.

Immonet und Immowelt wandern unter ein Dach

Bündnis: Axel Springer Digital Classifieds übernimmt von der markt.gruppe Immowelt und führt das Unternehmen mit seiner Immonet-Gruppe zusammen. Springer zahlt für die Mehrheit (55 %) am neuen Unternehmen rund 131 Millionen Euro an die bisherigen Gesellschafter. “Wir sehen in der Fusion von Immowelt und Immonet einen zukunftsweisenden Schritt. Daher haben wir der teilweisen Veräußerungvon Anteilen an der erfolgreichen Immowelt AG zugestimmt. Wir bleiben auch in Zukunft wesentliche Aktionäre der Immowelt Holding AG und werden daneben unsere anderen Digital-Aktivitäten im Gemeinschaftsunternehmen markt.gruppe weiter ausbauen”, sagen Harald Brenner und Johannes Werle, Geschäftsführer der markt.gruppe.

Rocket Internet kauft Talabat

Einkaufstour: Rocket Internet baut sein Food-Imperium weiter aus – nun übernehmen die Berliner den Food-Lieferdienst Talabat, der aus Kuwait stammt. 150 Millionen Euro zahlt Rocket für das Unternehmen, das in Saudi Arabien, den Vereinten Arabischen Emiraten, Bahrain, Oman sowie Katar aktiv ist. Der samwersche Essens-Bestelldienst Foodpanda wiederum übernimmt den Essensdienst 24h.ae aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Rocket Internet war gerade erst bei Delivery Hero eingestiegen.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Money from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel