Start-up-Radar Wayadd verbindet Kunden und stationären Handel nachhaltig

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch Wayadd, ein innovatives Kundenbindungssystem .
Wayadd verbindet Kunden und stationären Handel nachhaltig

Das Team um das Berliner Start-up Wayadd beschäftigt sich seit gut einem Jahr mit einer Verbindung von Kundenbindungs- und Kundenlenkungskonzept. Das Unternehmen verfolgt dabei den Ansatz, “Kunden transparent und für das direkte Erlebnis in Echtzeit mit einem Geldmehrwert zu belohnen”. So ist nach Worten des Wayadd-Teams schließlich das “erste direkt monetarisierende Kundenbindungssystem, das durch BigData hochpräzise Zielgruppenfilterung und Kundenfrequenzsteigerung realisiert”, entstanden.

Ergänzend heißt es vom Unternehmen: “Zusätzlich wird Wayadd die Proven-Concept-Technologie iBeacon nutzen, um Zielkunden durch dynamische Angebote von der Seite des Händlers und Kunden in Geschäfte zu lenken umso wiederum vom Händler, für das Betreten von Geschäften oder scannen von Artikeln, mit einem direkten Geldmehrwert belohnt zu werden. Dabei können Händler direkte Werbebotschaften und Kunden interessante Artikel des Händlers für die vom Händler vorher definierte Kundengruppe versenden und sich innerhalb eines festgelegten Budgets bewegen.”

Kurz und knapp gesagt, “Wayadd verbindet nachhaltig Kunden und stationäre Händler durch die intelligente Verknüpfung von Datenströmen”.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.