Eventtipp Bei der ThingsCon geht es um “Neue Hardware”

Mit den Wurzel tief in Berliner Boden versammelt ThingsCon (im Mai in der Hauptstadt) führende Designer, Entwickler, Vordenker, Unternehmer, Forscher, Künstler, Startups, Investoren und Innovatoren aus der ganzen Welt für zwei Tage voller Workshops, Vorträge und Networking in Berlin.
Bei der ThingsCon geht es um “Neue Hardware”

Am 8./9. Mai findet in Berlin die ThingsCon statt. Das Event ist eine zweitägige Berliner Konferenz, rund um “Neue Hardware” und das Internet der Dinge. In Workshops und Vorträgen vermitteln internationale Sprecher, Designer und Gründer Ihre Erfahrung mit der Gestaltung vernetzer Produkte, berichten über neue Finanzierungs- und Geschäftsmodelle, Designprozesse, und Fehler die sie auf dem Weg gemacht haben. Es geht aber auch um die Erkundung wirtschaftlicher und sozialer Konsequenzen vernetzter Produkte und dem Internet der Dinge. Ein weiterer thematischer Schwerpunkt liegt in den Möglichkeiten die neue Produktionstechnologien bieten: Was verändert sich durch die Verbreitung von Rapid Prototyping Technologien 3D Druck und CNC-Fräsen, durch Arduinos und Raspberry Pis?

2015 findet ThingsCon zum zweiten Mal statt. Im Vorjahr besuchten 250 Teilnehmer die Konferenz in Berlin. Das Feedback reichte von “what awesome event” bis hin zu “try the best conference I ever attended” und war damit durchweg positiv. Im November fand ThingsCon Amsterdam statt, hauptsächlich organisiert von niederländischen Kollegen. Auch hier waren die Teilnehmer zufrieden. Early Bird Tickets sind noch bis zum 31. Januar verfügbar.

Foto: Internet of things from Shutterstock