Start-up-Radar Bei jobclipr kann man zeigen wer man ist

Schon vor dem Startschuss hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. So auch jobclipr, eine Bewerbungsplattform für Unternehmen und Personen.
Bei jobclipr kann man zeigen wer man ist

Das Münchner Start-up jobclipr scharrt schon mit den Hufen. Demnächst soll die Seite online gehen, auf der sich Unternehmen und Personen “multimedial präsentieren und kennen lernen können”.

Gründer und Geschäftsführer Tjalf Nienaber erkläutert das Konzept folgendermaßen: “Auf jobclipr können Personen ihrer Persönlichkeit Ausdruck verleihen und sich über ihre reinen Qualifikationen hinaus umfangreich präsentieren. Denn am Ende entscheiden nicht die Noten über Anstellung oder Ablehnung. Gleiches gilt für die Unternehmen. Eine Stellenanzeige sagt dem Bewerber sehr wenig über die Werte des Unternehmens, seiner Kultur oder dem Arbeitsklima. Daher können sich Unternehmen auf jobclipr mit Videos, Bildern, Social Feeds und vielem mehr präsentieren. In Jobvideos können sie beispielsweise ihre Mitarbeiter sprechen lassen, um so ihre Mitarbeiter in spe zu überzeugen.”

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar.

Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die deutsche Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen und Monaten das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. Wir berichten gerne über Euch!

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.