Offene Schnittstellen Mit Smoice Rechnungen einfach online schreiben

"Mehr Geld – mehr Freiheit“: Auf dieses Motto hat das Berliner Start-up SMOICE seinen Online-Service ausgerichtet. SMOICE hilft Freelancern und kleinen Unternehmen bei der einfachen Erfassung von erbrachten Leistungen, der unkomplizierten Abrechnung und der schnellen Zahlungsverbuchung.
Mit Smoice Rechnungen einfach online schreiben

„Wenn man darüber nachdenken muss, was man auf die Rechnung schreibt, hat man schon Geld verloren“, meint Co-Founder Niels Przybilla, der SMOICE gemeinsam mit Christian Anger gegründet hat. „Für viele Unternehmer ist es schwierig zu sehen, wo sie finanziell stehen – dabei ist es wichtig zu sehen, wann und wie man das Einkommen verdient hat, dass man Monat für Monat benötigt!“

Auf Dienstleister zugeschnitten

Die beiden Gründer sind schon lange als Unternehmer unterwegs: Christian hat vor 5 Jahren eine Software-Entwicklungsfirma gegründet, Niels hat eine eigene Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketingberatung. Sie kennen also die Nöte und Ansprüche der Selbstständigen in Sachen Zeiterfassung und Abrechnung sehr genau! In SMOICE haben die beiden ein Tool geschaffen, in dem Unternehmer fix und präzise Arbeitszeiten und Leistungen erfassen können. Der speziell auf Dienstleister zugeschnittene Online-Service arbeitet prozessorientiert und nicht dokumentenbasiert, Rechnungen schreiben wird so zum krönenden Abschluss, der sich mit nur zwei Mausklicks erledigen lässt.

Persönliche Leistungsanzeige

SMOICE hat eine integrierte Leistungsanzeige, mit der Unternehmer auf einen Blick sehen können, welche Umsätze sie schon abrechnen können und wie groß der Abstand zum gesetzten Ziel noch ist. „Unsere schönste Erfolgsstory ist ein Kunde, der am Freitag um 11 Uhr sein Wochenziel erreicht hat und sich daraufhin erstmals in 5 Jahren Unternehmerschaft mit gutem Gewissen einen Mittagsschlaf gegönnt hat“, erzählt Niels. SMOICE als umfassende Lösung rund um die wichtigsten Tätigkeiten eines Unternehmers konzentriert sich auf das Wesentliche –

Faire Preise und offene Schnittstellen

Die Preise für SMOICE fangen bei 9 Euro im Monat an in der Freelance-Version für einen Benutzer, für größere Unternehmen mit eigener Controllingabteilung gibt ein Modell für bis zu 10 Benutzer für 50 Euro. Dank der offenen Schnittstellen können weitere Unternehmenslösungen wie zum Beispiel ein CRM-System mit dem Online-Rechnungssystem verbunden werden.

Bisher ist SMOICE regional in Berlin von fast 100 Kunden getestet worden – nun können Zahlungen auf dem Konto via Auto-Match automatisch gegen noch offene Posten verbucht werden. Im nächsten Schritt wird noch eine Abrechnungs-API inkludiert und eine Mobile App bereitgestellt, mit der das Erfassen von Zeit und Leistungen noch einfacher gehen soll.

Um gut für die nationale Vermarktung gerüstet zu sein, möchte das SMOICE-Team gerne Investoren mit an Bord nehmen.

Foto: Shutterstock.com

Christa Goede steckt viel Herzblut und noch viel mehr Expertenwissen in digitale Unternehmensauftritte: Mit individuellen Texten und Konzepten gestaltet sie Websites und Social Media-Auftritte authentisch. Ihre Erfahrung und ihr Wissen als Texterin, Konzepterin, Social Media-Managerin und Bloggerin teilt sie in Blogs oder live in Workshops und Vorträgen.