Die Höhle der Löwen #dhdl Löwin Lencke Wischhusen über geplatzte Deals

"Wir müssen uns darauf verlassen können, dass Aussagen der Gründer aus der Präsentation stimmen", sagt Löwin Lencke Wischhusen über geplatzte Deals bei "Die Höhle der Löwen". Zur Erinnerung: Nach der Show platzten bisher mindestens zwei Deals, was bei Zuschauern für Verärgerung sorgte.
Löwin Lencke Wischhusen über geplatzte Deals

Nun meldet sich auch Löwin Lencke Wischhusen zu Wort. Es geht um die geplatzten Deals bei “Die Höhle der Löwen”. Zur Erinnerung: Frank Thelen, Jochen Schweizer und Vural Öger wollten 350.000 Euro in Locca investieren. Judith Williams wollte zudem mit MyCleaner zusammen arbeiten. Beide Deals platzten aber im Nachgang der Show.

“Es ist ganz einfach: Wir müssen uns darauf verlassen können, dass Aussagen der Gründer aus der Präsentation stimmen, genauso natürlich die Kennzahlen des Unternehmens. Wenn das nicht der Fall ist bzw. die Gründer sich nachher als unseriös erweisen, stecken wir unser Geld natürlich nicht da rein. In zwei Fällen war das so”, sagte Wischhusen gegenüber der Bild. Wobei völlig offen bleibt, welche Unternehmen sie meint: Locca scheiterte an Streitigkeiten rund um den Programmiercode und bei MyCleaner nahmen die Firmenmacher nach der Show Abstand vom Deal.

Passend zum Thema
* “Ich will jungen Entrepreneuren Mut machen” – Jochen Schweizer im Interview
* “Als Unternehmer muss man harte Kritik aushalten” – Frank Thelen im Interview

Die Höhle der Löwen – Die Deals der Vox-Show

ds-loewe-nah

In der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” suchen Gründer Geld. In dieser fotografischen Übersicht gibt es noch einmal alle Deals der Show im Schnelldurchlauf.

Foto: © VOX/Boris Breuer

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.