Enthüllt! Daniel Hopp, Sohn von Dietmar Hopp, investiert in trbo

EXKLUSIV Daniel Hopp, der Sohn von Dietmar Hopp, investiert in trbo. Bisher machte das Start-up ein Geheimnis um seinen Geldgeber, der eine Millionensumme in das Unternehmen investierte. Schon früher pumpte der Filius des SAP-Machers in diverse Start-ups - unter anderem in vwd.
Daniel Hopp, Sohn von Dietmar Hopp, investiert in trbo

Um seinen neuen, millionenschweren Investor, macht das Münchner Start-up trbo ein ganz großes Geheimnis. In der offiziellen Presseaussendung ist nur die Rede von einem “erfahrenen deutschen Technologieinvestor”, der einen siebenstelligen Betrag in die Jungfirma investiert. Weiter heißt es zum Geldgeber, dass dieser viel Erfahrung mit Technologie-Start-ups besitze und neben finanzieller Unterstützung auch seine Expertise im Auf- und Ausbau erfolgreicher Wirtschaftsunternehmen sowie ein wertvolles Netzwerk in die Wachstumsphase einbringen werde. Klingt alles nach einer ganz großen Nummer.

Ist es nach Informationen von deutsche-startups.de auch! Der neue, ominöse Großgeldgeber des Unternehmens heißt Daniel Hopp und somit der Sohn von Dietmar Hopp – seines Zeichens Milliardär, SAP-Mitgründer und Mäzen des Fußball-Bundesligisten Hoffenheim. Daniel Hopp wiederum ist unter anderem Miteigentümer und Geschäftsführer der Eishockeymannschaft Adler Mannheim sowie DEL-Aufsichtsratsmitglied. Schon früher investierte der Filius des SAP-Machers in diverse Start-ups – unter anderem in vwd. Nun will der Hopp-Spross somit mit trbo sein Vermögen mehren. Daniel Hopp sicherte sich direkt rund 41 % an der bajuwarischen Firma.

trbo sammelte bereits im vergangenen Jahr einen sechsstelligen Betrag ein. Das junge Unternehmen will durch “psychologisch-wissenschaftliche Datenanalysen das User Engagement im E-Commerce erhöhen – in Echtzeit, Onsite und vollautomatisiert”. Nach eigenen Angaben verfügt trbo bereits über rund 20 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz – darunter Thalia, Boomstore und Shave-Lab. Das 2013 gegründete Unternehmen beschäftigt aktuell zwölf Mitarbeiter.

Passend zum Thema: “Silvio Berlusconis Kinder sind der bisher geheime payleven-Investor

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.