Videointerview Tipps für junge Gründer – von Claudia Helming (DaWanda)

"Bei Neugründungen ist es wichtig, dass man sehr realistisch an die Sache rangeht. Man kann sich in Excel wahnsinnig viel schön rechnen, das geht ganz einfach und sieht prächtig aus", sagt Claudia Helming, Mitgründerin von DaWanda. Weiterer Tipps verrät sich in einem Videointerview.
Tipps für junge Gründer – von Claudia Helming (DaWanda)

“Bei den wenigsten Gründungen läuft es so wie im Bilderbuch”, sagt Claudia Helming, Mitgründerin des Online-Marktplatzes DaWanda, in einem Video zur deGUT (17./18. Oktober). Wie auch für viele andere Start-ups war für DaWanda die Finanzierung ein großes Thema; sie mussten relativ lange suchen, bis sie die ersten Kapitalgeber gefunden hatten. Ein kritischer Moment, denn: “Früher oder später geht das Geld definitiv aus und man weiß es auch”, erzählt sie. “Entweder man hat dann zu dem Zeitpunkt eine Lösung oder das war‘s.”

Unabhängig von der Branche ist ihr wohl wichtigster Ratschlag, als Start-up auf jeden Fall noch einen Alternativplan in der Tasche zu haben. “Bei Neugründungen ist es wichtig, dass man sehr realistisch an die Sache rangeht. Man kann sich in Excel wahnsinnig viel schön rechnen, das geht ganz einfach und sieht prächtig aus. Ich glaube aber, es ist gut, auch noch einen Plan B in der Tasche zu haben. Vor allen Dingen dann, wenn alles doch ein bisschen länger dauert als geplant und gedacht und vielleicht von Anfang an alles nicht so groß ausfällt und sich so entwickelt wie man dachte.”

Passend zum Thema: “‘Als Frau sticht man immer etwas hervor’ – Claudia Helming von DaWanda im Portrait

Hausbesuch bei DaWanda

ds_dawanda_hb

Im Frühjahr 2008 besuchte deutsche-startups.de den Online-Marktplatz DaWanda zum ersten Mal. Das kleine Büro ist jedoch längst Geschichte, deswegen wurde es Anfang 2010 Zeit für einen erneuten Hausbesuch. Alle Eindrücke in unserer kleinen Fotogalerie.