Ende! Aus! Vorbei! wer-kennt-wen wird im Juni endgültig eingestellt

RTL stellt wer-kennt-wen.de (wkw) Anfang Juni ein. Bis zuletzt hatte die RTL-Tochter RTL interactive noch gehofft einen Abnehmer für die wer-kennt-wen.de-Reste zu finden und führte Gespräche mit potentiellen Investoren. Offensichtlich ohne Erfolg. Nun ist das Social Network Geschichte.
wer-kennt-wen wird im Juni endgültig eingestellt

Jetzt ist das Ende von wer-kennt-wen.de (wkw) endgültig beschlossen: RTL beerdigt sein Social Network Anfang Juni. In einem kurzen Blogeintrag schreibt das Unternehmen: “Heute müssen wir Euch leider darüber informieren, dass werkenntwen seine Geschäftstätigkeit beenden wird. Nach dem 1. Juni 2014 wird Euch die Plattform nicht mehr zur Verfügung stehen, und Eure Daten auf werkenntwen werden unwiderruflich gelöscht”. Bis zuletzt hatte die RTL-Tochter RTL interactive noch gehofft einen Abnehmer für die wer-kennt-wen.de-Reste zu finden und führte Gespräche mit potentiellen Investoren. Offensichtlich ohne Erfolg.

ds-wkw-shot

“Wir bedauern diesen Schritt sehr. Und eines steht fest: Wir werden Euch vermissen!”, teilt das einst das Unternehmen abschließend mit. Den Nutzern bleibt nun nur noch die Chance ihre Kontakte, Nachrichten und Fotoalben zu sichern. Rund 40 Mitarbeiter werkelten zuletzt an wkw. Noch vor wenigen Monaten hatte das Medienhaus seinem Netzwerk sogar noch einen einen üppigen Relaunch verpasst. Welcher den Niedergang der Plattform aber auch nicht mehr verhindern konnte. Im Februar dieses Jahres erreichte das Netzwerk laut IVW noch rund 10,9 Millionen Visits und rund 360 Millionen Page Impressions. Zwei Jahre zuvor waren es noch rund 63 Millionen Visits und 1,3 Milliarden Seitenabrufe. RTL empfiehlt den wkw-Nutzern nun den Wechsel zu seniorbook. die 2011 gegründete Plattform “wendet sich an Menschen, die Lebenserfahrung und Wissen mit anderen teilen wollen”.

Vor wer-kennt-wen.de scheiterte bereits studiVZ grandios. Das Berliner Netzwerk steht inzwischen aber einem Neustart – siehe “studiVZ vor Wiederbelebung“.

Foto: wooden buffer stop from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.