Offline! Delikatessen-Shop 99tastes macht schon wieder dicht

Ende 2013 beschrieb Gründer Christian Hubel 99tastes wie folgt: "Unser Angebot richtet sich an Genussmenschen und Foodies, die Spaß daran haben, neue hochwertige Lebensmittel zu entdecken". Nun sieht Hubel "keine Zukunft" mehr für den Delikatessen-Shop, der im vergangenen Jahr startete.
Delikatessen-Shop 99tastes macht schon wieder dicht

Schade: 99tastes, ein Online-Shop für ausgewählte, besondere Delikatessen, geht schon wieder offline. Die Macher, Andre Panne und Christian Hubel sehen für ihr Projekt “leider keine Zukunft” mehr. Auf der Website schreiben sie: “Wir mussten einsehen, dass wir mehr in Logistik, Einkauf, und insbesondere für online Werbemaßnahmen stecken müssen, als wir finanziell und personell stemmen können. Wir haben uns daher entschlossen, unseren Shop zu schließen und uns neuen Projekten zu widmen”. Die Marke, die Domain so wie den Magento-Community Shop wollen die Münchner nun verkaufen.

ds-99tastes

Ende des vergangenen Jahres beschrieb 99tastes-Macher Hubel im Gründerinterview mit deutsche-startups.de 99tastes wie folgt: “Unser Angebot richtet sich an Genussmenschen und „Foodies“, die Spaß daran haben, neue hochwertige Lebensmittel zu entdecken und auszuprobieren oder auch zu verschenken. Dabei ist unser Ansatz, den Kunden jede Woche neue Besonderheiten oder Spezialitäten vorzustellen, die sie vermutlich noch nicht kennen. Das sind zum Beipsiel Produkte von kleinen Manufakturen oder Produzenten aus der ganzen Welt, die bisher meist nur regional verkaufen und keiner breiten Masse zugänglich sind. Für manche Produkte sind wir deshalb der exklusive Online-Händler”. Der Name 99tastes war dabei Programm: Der Shop hatte maximal 99 Produkte gleichzeitig im Sortiment. Leider standen dabei am Ende “Aufwand und das Ergebnis in keinem vernünftigen Verhältnis” zueinander. Und so geht einmal mehr ein Online-Lebensmittelkonzept über die Wupper.

Passend zum Thema: “Offline! Über 30 Start-ups, die 2013 leider gescheitert sind

Foto: Refined still life of wine from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.