5 neue Start-ups Marzapane, Vanity, Friendsup, Vertragstresor, Fitnessnavi

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Marzapane, Vanity - Rent your bag, Friendsup, Vertragstresor und Fitnessnavi vor. Vanity - Rent your bag verleiht Designerhandtaschen.
Marzapane, Vanity, Friendsup, Vertragstresor, Fitnessnavi

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Italienische Abo-Boxen liefert Marzapane

Buon appetito: Wer nicht das Glück einer italienischen Nonna hat, die überreichlich kocht, muss für den wahren Genuss entweder zum Italiener um die Ecke gehen, selber mediterran kochen lernen oder man lässt sich ab sofort italienische Gerichte in der Abo-Box zuschicken. Genau diese bringt das Start-up Marzapane um Gründer Fabio Corfone aus Berlin zur Post. Darin enthalten: Rezepte und Zutaten. In allen Marzapane-Boxen gibt es dazu auch immer passenden Wein, Vorspeisen und Süßigkeiten, verspricht der Gründer.

Vanity – Rent your Bag verleiht Designertasche

Outfit: Da schlagen Frauenherzen höher! Die passende Handtasche für den jeweiligen Look zu finden, ist für Frauen etwa so schwer, wie die Sechs im Lotto zu gewinnen. Daher kommt der Online-Shop von Robert Simunik aus München gerade recht. Auf Vanity – Rent your Bag können Designer-Handtaschen für 1 Woche, 2 Wochen oder 4 Wochen namhafter Designer wie Michael Kors, Armani oder Roberto Cavalli gemietet werden. Im Mietpreis, der bereits bei 40 Euro pro Woche beginnt, ist die Versicherung für die Tasche bereits enthalten, verspricht der Gründer. Falls doch einmal etwas mit dem Täschchen passieren sollte!

Neue Freundinnen mit Friendsup finden

Freundschaft: Einschalten, anmelden, neue Freundinnen finden – so bewirbt Gründer Philipp Hildebrand aus Frankfurt seine Smartphone-App friendsUp. Mit der App sollen Frauen per Handy den Kreis ihrer Freundinnen erweitern können. Die Suche gleicht dabei einer Partnervermittlung: den Nutzerinnen bietet sie die Möglichkeit, Freundinnen nach verschiedenen Kriterien wie Alter, Interessen oder gesuchten Aktivitäten zu filtern – egal für welche Gelegenheit. „friendsUp ist eine App, die genau auf die Anforderungen der heutigen Zeit abgestimmt ist. Sie unterstützt die anspruchsvolle Frau von heute dabei, über die friendsUp-Community völlig entspannt gleichgesinnte Frauen für gemeinsame Aktivitäten zu finden. Von der lockeren Bekanntschaft bis hin zur neuen besten Freundin kann sich aus friendsUp alles entwickeln“, ist sich der Gründer sicher.

Dokumente digital bei Vertragstresor ablegen

Zur Sicherheit: Wenn wichtige Dokumente verloren gehen, ist die Not groß. Die Website Vertragstresor versteht sich als digitaler Tresor und könnte Abhilfe im Falle eines Falles sein. Sie verspricht, wichtige Dokumente sicher in einem digitalen Daten-Safe aufzubewahren. „Natürlich kann ich meine Dokumente einscannen und auf meinem Computer speichern, aber was mache ich, wenn dieser gestohlen wird, wenn meine Festplatte zerstört ist oder wenn andere Personen meinen Computer nutzen“, fragt sich Gründer René Balke. Er bietet eine digitale Notfallmappe, in der alle wichtigen Dokumente und Informationen gespeichert werden, etwa persönliche Daten, medizinisch wichtige Diagnosen, Handlungsanweisungen, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Bankdaten, an. Alle Dokumente und Informationen sollen dann in dem Tresor eingesehen und abgerufen werden können. Ortsunabhängig stünden die Daten jederzeit über Desktop, Laptop, Smartphone via Tablet oder andere mobile Endgeräte zur Verfügung. Das Start-up hat seinen Sitz in Köln.

Fitnessstudios mit Fitnessnavi suchen

Sport: Aus dem Fitnessbereich kommt die Seite FitnessNavi. Mittlerweile gibt es in Deutschland über sieben Millionen Fitnessbegeisterte und weit über 8.000 Fitnessstudios. Mit FitnessNavi können Sportler ab sofort ein Fitnessstudio in ihrer Umgebung finden und bewerten. Die umliegenden Fitnessstudios werden aufgelistet und Studioprofile und Bewertungen angezeigt. FitnessNavi hat seinen Sitz in Tensfeld bei Hamburg und hat sich nicht mehr als das Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren zu der größten Bewertungs-Plattform und Community für Fitnessstudios im Internet zu werden, heißt es auf der Seite der beiden Gründer Frank und Thomas Bösch.

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

  • http://Kittysplit.com/ Caspar Wrede

    Lieber Vertragstresor,

    Ich glaube euer Designer ist durch ein Loch im Raum-Zeit-Kontinuum in euer Büro geplumpst. Ihr solltet ihn schnellstens wieder in seine Zeit zurück schicken (vermutlich 2001) bevor er sich eine schlimme Grippe hier hohlt.

  • Roberto

    Marzapane bietet Nudeln mit einer fertigen Bolognese-Tomatensauce und einem nicht näher benannten Wein für 29,99 Euro als Tagesgericht an. Etwas happig oder? Ja klar, das sind natürlich wieder allerbeste Zutaten und allerbeste Fertig-Tomatensauce… Aber hey: Für den Preis kann ich mir literweise Bolognese selber kochen oder ich gehe einfach mit meinen Freunden zum Italiener um die Ecke und lasse den Herd ganz kalt! Und ciao!

  • Roberto

    Und noch ein weiterer Favorit: Das Mozarella-Sandwich! Sicher ein komplexes Gericht voller Tücken, für das die meisten von uns einen Lieferdienst brauchen: https://marzapane.de/mozzarella-sandwich.html

  • Milito

    Ich war soeben bei marzapane.de und der Webshop scheint offline zu sein. Ist das nur vorübergehend oder Betrieb eingestellt??

Aktuelle Meldungen

Alle