Firsty Das erste Mal, allein oder mit anderen gemeinsam erleben

Bei Firsty geht es darum Etwas ‘zum ersten Mal’ zu machen.” Man kann Abenteuer allein oder in der Gruppe erleben und in einem Tagebuch von den eigenen Erfolgen berichten. Die Nutzung ist bei Firsty, das sich mittels Boostrapping finanziert, kostenlos, Werbung gibt es momentan keine.
Das erste Mal, allein oder mit anderen gemeinsam erleben

Mal wieder die Kinderperspektive einnehmen, den inneren Schweinehund überwinden, die Augen für Neues offen halten – das spielt bei der Online-Plattform Firsty eine zentrale Rolle. Wer möchte nicht auch als Erwachsener neue Dinge ausprobieren oder endlich mal tun, was als Kind super-spaßig war? Bei Firsty kann man solche Abenteuer allein oder in der Gruppe erleben und in einem Tagebuch von den eigenen Erfolgen berichten. Das Wichtige ist, etwas zum ersten Mal zu machen.

Der Alltag bietet, manchmal etwas versteckt, viele Chancen, die alltägliche Routine zu durchbrechen, etwas zu ändern, etwas zum ersten Mal zu tun, einen “Firsty” zu erleben. Wie wäre es, mal etwas ganz neues zu kochen, eine neue Sportart auszuprobieren, den Nachbarn ein kleines Geschenk zu machen, einfach etwas Gutes zu tun? Wer da mehr an kindliche Dinge denkt, könnte sich den lang ersehnten Wunsch erfüllen in einer Hüpfburg herumzutoben  oder an einer groß organisierten Kissenschlacht teilzunehmen. Und warum sich nicht mit anderen Menschen zusammentun und sich gemeinsam den neuen kleinen Abenteuern stellen?

Kuratierte Vorschläge laden zum Erleben ein

Vorschläge zu Abenteuern, Herausforderungen und Wünschen finden sich seit März 2013 auf der Online-Plattform Firsty. Das Team recherchiert, bereitet auf und veröffentlicht Ideen für seine Nutzer, die sich dann anmelden und organisieren können. Zu Beginn brachten die Nutzer allein die Ideen ein, was sich allerdings als schwierig erwies, da viele Wünsche zu allgemein, zu spezifisch oder einfach unerreichbar waren. Die Nutzer sind allerdings nicht komplett außen vor, sie können ihre Vorschläge weiterhin einreichen, woraufhin das Team sie begutachtet und gegebenenfalls einarbeitet. Firsty organisiert darüber hinaus monatliche “Happenings” wie “Snow-Volleyball-Turniere”, oder “Hüpfburgrangeln”. Wer möchte, kann online über die eigenen Erlebnisse berichten und so andere daran teilhaben lassen.

Die Macher wollen so lange wie möglich im Bootstrapping-Modus bleiben

Das Firsty-Team setzt sich aus drei Mitgliedern zusammen: Martin Fleck, Marcel Matzke und Carlos Nilgen. Matzke erläutert die finanzielle Situation: “Nach anfänglichen Überlegungen, uns um einen Finanzierung zu bemühen, haben wir uns dafür entschieden Firsty, so lange wie möglich vollständig auf dem Prinzip des Boostrappings weiter zu betreiben. Das heißt wir setzen ausschließlich Gehirnschmalz und Zeit für die Weiterentwicklung von Firsty ein. Geringe laufende Kosten für beispielsweise Server, decken wir über unser Privatvermögen ab.”

Screenshot der Firsty-Website: Firsty 'Andere Menschen zum Lächeln bringen'

Die Monetarisierung ergibt sich um die Plattform herum

Die Nutzung ist bei Firsty kostenlos, Werbung gibt es auf der Plattform keine. Möglichkeiten der Monetarisierung ergeben sich für das Team um die Plattform herum, über die Happenings kommt durch Eintrittskarten, Ausrüstungsverleih oder Merchandising Geld in die Kassen. Zusätzlich gibt es Produkte wie den Firsty-Abreißkalender, der für jeden Tag des Jahres eine neue Herausforderung parat hat.

“Das Alleinstellungsmerkmal von Firsty ist das ‘erste Mal'”

Es gibt bereits Mitbewerber, bei denen das Prinzip Online2Offline greift. Am ähnlichsten ist da Spontacts (www.spontacts.com), eine Freizeit-Community, bei der Nutzer Leute zum Mitmachen finden können. Schemer (www.schemer.com) von Google schlägt Nutzern hingegen Aktivitäten vor und bezieht auch Empfehlungen von Kontakten mit ein. Matzke resümiert in Sachen USP: “Das Alleinstellungsmerkmal von Firsty ist das ‘erste Mal’. Bei Firsty geht es immer darum Etwas ‘zum ersten Mal’ zu machen.”

Fazit

Das Leben als “Erwachsener” bringt so manche Regularien und erwartete Verhaltensweisen mit sich. Zum Glück muss man sich diesen Verhaltensweisen nicht immer anpassen, kleine “Ausbrecher” sorgen für etwas Abwechslung. Firsty hilft bei der Inspiration zu neuen Taten und bringt auf Wunsch Gleichgesinnte zusammen.

Kommt beruflich aus den Bereichen der Mediengestaltung und der Betreuung demenziell erkrankter Menschen. Seit Ende 2012 ist er freier Journalist mit dem Schwerpunkt Start-ups, interessiert sich aber auch für E-Reading und Open Source.

  • Julian

    Was ist denn “Boostrapping”? Eine neue schnellere Art Hiphop? :D

Aktuelle Meldungen

Alle