Hausbesuch bei orderbird Und dann bimmelt die Glocke

Wir stöbern mal wieder durch ein schickes Start-up-Büro. Diesmal durften wir uns beim jungen Unternehmen orderbird, einer App für Gastronomiekassen-Systeme, umsehen und zahlreiche schöne Fotos knipsen. Alle Eindrücke gibt es in unserer, kleinen, aber sehr feinen Fotogalerie.
Und dann bimmelt die Glocke

Seit mehreren Jahren entlastet orderbird, das unter anderem von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer finanziell unterstützt wird, Gastronome beim täglichen Kampf mit der Kassenverwaltung. ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich bei der Jungfirma einmal ganz genau umsehen. Einige Eindrücke – samt Glocke – gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

Artikel zum Thema
* 15 Fragen an Jakob Schreyer von orderbird

  1. Hatte vor einiger Zeit selbst mit orderbird zu tun und war von der Art und Weise des herangehens der Firma begeistert. Dahinter steht wirklich ein ganzheitliches Konzept, dass trotzdem reibungslos auf individuelle Anforderungen eingeht. Klasse!



  2. nnnh

    Die Bilder in der Galerie sind nicht wirklich sehr groß, um nicht zu sagen winzig.. (und damit mein ich schon die “großen” Bilder und nicht die vorschau..)

Aktuelle Meldungen

Alle