5 neue Deals: Cashfix.de, Spontacts, hotel.de, SSP Europe, stimp

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Cashfix.de, Spontacts, hotel.de, SSP Europe, stimp

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Cashfix.de, Spontacts, hotel.de, SSP Europe und stimp.

SevenVentures investiert in Cashfix.de

Media-Deal: Cashfix.de (www.cashfix.de) ergänzt sein Crowdinvesting, bei dem das Unternehmen bis zu 300.000 Euro sucht, um einen Media-Deal mit SevenVentures. “Die Vereinbarung umfasst TV-Spots auf den Sendern ProSieben, SAT.1, kabel eins und sixx mit dem Ziel, die Markenbekanntheit von Cashfix schnell und effizient zu erhöhen”, teilt das Unternehmen mit. Cashfix.de wurde bereits 2009 gegründet und bezeichnet sich als “eine der führenden Re-Commerce Plattformen in Deutschland”. Konkurrenten von Cashfix.de sind reBuy.de und momox.de. Mit 2,97 Millionen Euro Umsatz in 2012 ist Cashfix.de allerdings deutlich kleiner als die Mitbewerber.

Media Ventures unterstützt Spontacts

Mediadeal: Media Ventures, der Beteiligungsableger des Kölner Medienunternehmers Dirk Ströer, investiert einen siebenstelligem Betrag in Spontacts (www.spontacts.com), einer Freizeit-Community, die seit Juli 2012 zur Scout24-Gruppe gehört. “Mit Media Ventures konnten wir einen Partner gewinnen, der genau wie wir vom Geschäftsmodell von Spontacts begeistert ist. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit”, sagt Sabine Haase, Geschäftsführerin von Spontacts und CEO der Scout24 Services. “Für Media Ventures ist Spontacts ein extrem spannendes Produkt. Durch die starke Verzahnung von mobile und offline sowie dieregionale und soziale Komponente funktioniert es ganz nach dem Motto ‘Zurück in die Zukunft'”, ergänzt Dirk Stader, Geschäftsführer Media Ventures. Im Fokus der ersten Kampagne steht Berlin.

Squeeze Out bei hotel.de

Squeeze Out: Bei hotel.de (www.hotel.de) ist der sogenannte Squeeze Out der noch verbliebenen Minderheitsaktionäre über die Bühne gegangen.”Gemäß dem Übertragungsbeschluss erhalten die ausgeschiedenen Minderheitsaktionäre der hotel.de AG eine von der Hotel Reservation Service Robert Ragge Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu zahlende Barabfindung in Höhe von EUR 28,75 je auf den Namen lautende Stückaktie der hotel.de AG mit einem auf die jeweilige Stückaktie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00″. Der Hochbuchungsdienste HRS übernahm den Mitbewerber hotel.de im Oktober 2011. Das Kölner Unternehmen hielt zunächst 61,6 % der hotel.de-Anteile.

BayBG investiert in SSP Europe

Frisches Kapital: Die Bayerische Beteiligungsgesellschaft (BayBG) investiert in SSP Europe (www.ssp-europe.eu). Das Unternehmen entwickelt cloudfähige Software und Services. Das frische Kapital soll in “die weitere Produktentwicklung und den Ausbau der Marketing- und Vertriebsaktivitäten” fließen. “Die Bedeutung von sicherer Übertragung und Speicherung von digitalen Inhalten wird insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Überwachungsskandale weiter zunehmen. Aus diesem Grund sehen wir für Sicherheitslösungen Made in Germany signifikantes Wachstumspotenzial“, sagt Andreas Heubl, Investmentmanager der BayBG. Neben der BayBG beteiligen sich auch die Business-Angels Alexander Brühl und Daniel Mähler an der aktuellen Finanzierungsrunde.

Brüwer steigt bei stimp ein

Einstieg: Neal Brüwer, früher unter anderem Vibrant Media, steigt als Gesellschafter beim Berliner Start-up stimp (www.stimp.com), ehemals roombeats, ein – und übernimmt den Posten des CMO. “Mit Neal Brüwer haben wir einen echten Profi im Bereich Native Advertising gewonnen. Ich bin sicher, dass wir dank seines Know-hows unsere Positionierung als Anbieter und Vermarkter intelligenter Produktbilder weiter voranbringen und neue Kunden gewinnen werden”, sagt Florian Beba, Gründer von stimp. Ziel des Start-ups ist es, Fotos mit allen relevanten Produktinformationen und einem Link zu der Bezugsadresse zu versehen. Das Unternehmen will langfritig “führender Anbieter für bildbasiertes Content- und Affiliate-Marketing” werden.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor