Ausbildung.de: Stellenbörse und Informationsdienst für Ausbildung und duales Studium

Viele Schulabgänger sind sich nicht sicher, welchen Beruf sie ergreifen wollen oder sie möchten sich über ihren Traumberuf weitergehend informieren bevor sie sich bewerben. Die neue Webplattform Ausbildung.de (www.ausbildung.de) möchte bei der Entscheidung […]
Ausbildung.de: Stellenbörse und Informationsdienst für Ausbildung und duales Studium

Viele Schulabgänger sind sich nicht sicher, welchen Beruf sie ergreifen wollen oder sie möchten sich über ihren Traumberuf weitergehend informieren bevor sie sich bewerben. Die neue Webplattform Ausbildung.de (www.ausbildung.de) möchte bei der Entscheidung zum Ausbildungsberuf oder dem dualen Studium unterstützen und stellt dazu ausführliche Berufsinformationen sowie einen “Berufecheck” bereit.

Wer als Gründerteam bereits ein erfolgreiches Portal wie meinpraktikum.de auf den Weg gebracht hat, überlegt sich früher oder später, wie die eigene Entwicklung weitergehen könnte. Genau diese Frage stellten sich Stefan Peukert und Daniel Schütt und befanden, dass ein Ausbildungsportal der nächste logische Schritt sei. Nicht zuletzt dürfte die Lage auf dem Ausbildungsmarkt eine Rolle bei der Entscheidung gespielt haben: Immer mehr Unternehmen haben Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze mit passenden Bewerbern zu besetzen – wie auch aus dem aktuellen Berufsbildungsbericht 2013 des Bundesministeriums für Forschung und Bildung ersichtlich ist.

Was bietet Ausbildung.de?

Beim ersten Besuch des Portals, das seit April 2013 online ist, fällt sofort die prominent platzierte Information über den Berufecheck auf, mit dem Unentschlossene in wenigen Fragen Vorschläge erhalten können, welcher Beruf wohl zu ihnen passe. Peukert erläutert die Hintergründe des Tests: “Wir setzen einen Algorithmus ein, der mithilfe von 12 dynamischen Fragen passende Ausbildungsberufe ermittelt. Auf Basis eines Persönlichkeitstest und einem Fragenkatalog engt der Code die Auswahl bereits nach wenigen Fragen ein und verfeinert so das Ergebnis.” Prominente dienen als Archetypen beziehungsweise Vorbilder, mit denen sich Jugendliche identifizieren können. So kann es vorkommen, dass ein Checkteilnehmer der George Lucas-Typ ist, ein anderer hingegen eher wie Günther Jauch. Mit der gewonnenen Erkenntnis ist es Interessierten möglich, sich über 360 Berufe sowie duale Studiengänge zu informieren.

Screenshot der berufsinformation zum/r Kaufmann/-frau im Einzelhandel auf dem Ausbildungsportal ausbildung.de

Wer schon eine Vorstellung von seinem Ausbildungsberuf hat, findet über die Suche entsprechende Stellen. Von Unternehmensseite sind bereits über 60 Firmen dabei, darunter Poko, Edeka, Peek & Cloppenburg und die Otto Group. Um für das eigene Unternehmen und die Ausbildungsstellen zu werden, das Employer Branding zu stärken, stehen multimediale Profile zur Verfügung. Darauf finden sich Fotos und Videos, Teaser für freie Ausbildungsstellen, die Übernahmequote, interessante Fakten zum Ausbildungsberuf, ein Firmenlebenslauf sowie Aktivitäten in den sozialen Netzwerken.

Finanzierung und Geschäftsmodell

Daniel Schütt und Stefan Peukert gründeten die Employour GmbH Anfang 2011 in Bochum und bauten zunächst meinpraktikum.de auf. Anfangs finanzierte sich die Firma aus privaten Bankkrediten, später stieß dann ein Investor dazu. Inzwischen steht für ausbildung.de und meinpraktikum.de ein siebenstelliger Betrag zur Verfügung.

Für private Nutzer ist das Portal kostenlos und kann auch ohne Registrierung genutzt werden. Unternehmen berappen, je nach Anzahl der verfügbaren Ausbildungsstellen, zwischen 1.000 und 19.000 Euro pro Jahr. Zusätzlich zum Firmenprofil besteht darüber hinaus die kostenpflichtige Möglichkeit, das eigene Unternehmen prominent auf der Startseite oder der Unternehmensliste eines bestimmten Berufes zu präsentieren.

“Wir werden in einem Jahr das größte Ausbildungsportal im deutschsprachigen Raum sein.”

Ausbildung.de sieht sich einigen Mitbewerbern gegenüber, neben dem Stellenportal der Arbeitsagentur (jobboerse.arbeitsagentur.de) sticht Azubiyo (www.azubiyo.de) ins Auge, das ein ähnliches Konzept fährt. Der Konkurrenzdienst bietet gleichermaßen einen Stellenmarkt und einen Berufswahltest sowie Informationen zu Berufen und dualem Studium an. Wo Azubiyo die Informationen aus dem Berufenet der Arbeitsagentur bezieht, rühmt sich Ausbildung.de, dass sie direkt in die Firmen gegangen seien, um sehr realitätsnahe Informationen zu liefern. Die Darstellung ist eher dem aktuellen Jugendgeschmack angepasst, wodurch Interessierte direkter und emotionaler angesprochen werden sollen

Abschließend macht Peukert eine selbstbewusste Aussage zur Zukunft seines Portals: “Wir werden in einem Jahr das größte Ausbildungsportal im deutschsprachigen Raum sein. Wer auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, soll an Ausbildung.de nicht mehr vorbeikommen.”

Artikel zum Thema
* Start-up-Radar: Ausbildung.de
* meinpraktikum.de sammelt siebenstelligen Betrag ein

Kommt beruflich aus den Bereichen der Mediengestaltung und der Betreuung demenziell erkrankter Menschen. Seit Ende 2012 ist er freier Journalist mit dem Schwerpunkt Start-ups, interessiert sich aber auch für E-Reading und Open Source.

Aktuelle Meldungen

Alle

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

#Fragebogen Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.