5 neue Deals: Vigour, radcarpet, Blacklane, HQ plus, StyleHaul

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Vigour, radcarpet, Blacklane, HQ plus, StyleHaul

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Vigour, radcarpet, Blacklane, HQ plus undStyleHaul.

hub:raum unterstützt Vigour

Frisches Kapital: hub:raum, der Inkubator der Deutschen Telekom, investiert in das Amsterdamer Start-up Vigour (www.vigour.io). Vigour wurde im Sommer 2012 von Jim de Beer, Marcus Besjes und Ramon Duivenvoorden gegründet. “Wir haben eine Plattform entwickelt, die den Betrieb von Anwendungen auf beliebigen Endgeräten erlaubt und eine integrierte Bedienoberfläche über die Cloud generiert”, sagt Duivenvoorden. Neben hub:raum investieren auch Linden Mobile Ventures und DG-i in Vigour, welches in Amsterdam und Berlin residiert. 500.000 Euro fließen zunächst einmal in das Start-up. hub:raum unterstützt bisher die Start-ups Blinkist, Salonmeister, Stylemarks und Reputami.

Ströer übernimmt radcarpet

Exit: Ströer Media übernimmt radcarpet (www.radcarpet.com), ein “ortsbasiertes Werbenetzwerk für Europa“. Genauer übernimmt Ströer den Geschäftsbereich Location Based Advertising der Berliner Servtag GmbH. Das 2008 gegründete Unternehmen machte sich in den vergangenen Jahr als Betreiber von Angeboiten wie Friendticker (www.friendticker.com) und Dealomio (nicht mehr aktiv) einen Namen. Innerhalb der Ströer Digital Group wird radcarpet künftig als eigenständiges Unternehmen unter Führung der Gründer Florian Resatsch und Uwe Sandner, sowie Henrik Helmer weiterleben. Finanziert wurde radcarpet unter anderem durch Risikokapitalgeber wie DuMont Venture, der NRW Bank und der Nordwest Zeitung. Für Ströer ist die Übernahme ein weiterer Schritt Richtung digitaler Werberiese – erst kürzlich übernahm das Unternehmen AdScale, Ströer Interactive, freeXmedia und Business Advertising.

Millionenspritze für Blacklane

Millionensumme: Der Limousinenservice Blacklane (www.blacklane.de) sichert sich erneut eine Finanzierung in Höhe von mehreren Millionen Euro.”Mit dem Rückhalt unseres erstklassigen Gesellschafterkreises können wir unsere Vision, den hochwertigen Fahrservice weltweit neu zu definieren, nun noch schneller vorantreiben“, sagt Frank Steuer, Gründer und Geschäftsführer von Blacklane. Zu den Investoren von Blacklane gehören unter anderem Alternative Strategic Investments (Alstin), RI Digital Ventures und b-to-v Partners. “Wir sind außerordentlich erfreut von der Geschäftsentwicklung und dem Potenzial von Blacklane. Auch das Management-Team hat uns mit seiner Zielstrebigkeit und seinem Marktgespür beeindruckt”, sagt Jochen Gutbrod von RI Digital Ventures. “Mit einem derart nachhaltigen Wachstumskurs hatten auch wir kaum gerechnet. Blacklane setzt mit einem herausragenden Unternehmerteam nun auch international seine sehr beeindruckende Expansion weiter fort”, sagt Florian Schweitzer von b-to-v Partners.

HTGF investiert in HQ plus

Finanzspritze: Der High-Tech Gründerfonds investiert in HQ plus (www.hqplus.de), ein Wettbewerbsmonitoring-Tool. Das Start-up zeigt Hoteliers auf einen Blick wo sein Zimmerpreis im Vergleich zu seinen Mitbewerbern liegt. “Mit dem High-Tech Gründerfonds haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der uns durch die Seed-Finanzierung auf Wachstum vorbereitet. Wir fokussieren uns nun auf den Vertriebsausbau und die Produktentwicklung um die Marktführerschaft von einem international einzigartigen Produkts anzustreben”, sagt Gründer und Geschäftsführer Roland Hehn. “Bisherige Hotel Wettbewerbsmonitoring-Lösungen sind komplex in der Bedienung, bedürfen langer Einarbeitungszeit und bieten oft keinen guten Support. HQ plus hilft dem Hotelier auf einfache und pragmatische Weise bei der optimalen Preisfindung durch innovative Technologie”, sagt Ole Kebbel, Investmentmanager beim High-Tech Gründerfonds.

RTL Group investiert in StyleHaul

Einstieg: Nach Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), dem Venture-Capital-Ableger des Medienhauses Bertelsmann, investiert auch die RTL Group, an der Bertelsmann maßgeblich beteiligt ist, in StyleHaul (www.stylehaul.com). Von einer Minderheitsbeteiligung ist in der offiziellen Presseaussendung die Rede. StyleHaul ist nach eigenen Angaben “the largest original video destination for fashion, beauty, and lifestyle content”. Anknüpfungspunkte für die vielen RTL-Sender gibt es da sicherlich reichlich.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor