Hundewunderbox und Mauz & Wauz eifern BarkBox nach

In den USA ist BarkBox (www.barkbox.com), eine Abobox für Hundebesitzer und ihre Gefährten, mit über 35.000 Kunden ein echter Renner. Erst kürzlich sammelte das Start-up von BDMI und einigen anderen Geldgebern satte 5 […]
Hundewunderbox und Mauz & Wauz eifern BarkBox nach

In den USA ist BarkBox (www.barkbox.com), eine Abobox für Hundebesitzer und ihre Gefährten, mit über 35.000 Kunden ein echter Renner. Erst kürzlich sammelte das Start-up von BDMI und einigen anderen Geldgebern satte 5 Millionen Dollar ein. In Deutschland wollen Start-ups wie Hundewunderbox (www.hundewunderbox.de) und Mauz & Wauz (www.mauzundwauz.de) das Konzept zum Erfolg führen.

Hundewunderbox startete bereits im vergangenen Jahr. Das Unternehmen, das von Angelika Willigerod-Bauer und Birgit Geibig geführt wird, bietet seinen Nutzer bzw. den vierbeinigen Freunden der Nutzer einmal im Monat zum Standardpreis von 25 Euro ein “liebevoll gepacktes Überraschungspaket”. Zusätzlich gibt es einmalige Sonderboxen – unter anderem für Welpen. Das liebevolle Hundelogo und Kleinigkeiten wie der Warenkorb, der Hundekörbchen heißt, zeigen, wie sehr die Gründerinnen ihr Konzept leben und lieben. Einzig designtechnisch ist Website nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Ein Relaunch ist aber offenbar schon geplant.

Wettbewerber Mauz & Wauz ist dagegen noch nicht gestartet. Die Plattform von Betina und Thomas Poschen soll aber in Kürze an den Start gehen. Das Duo verspricht seinen Nutzer eine “tierische Überraschungsbox für Vierbeiner. Zum Konzept heißt es bei Facebook: “Jeden Monat eine tolle Überraschungsbox für Deinen Liebling! Mit Mauz & Wauz schicken wir Dir Leckerlies, Spielzeug und viele tolle Produkte direkt nach Hause”. Infos zu Preisen und dem Angebot von Mauz & Wauz gibt es leider noch nicht. Zumindest ist davon auszugehen, dass es Boxen für Hunde und Katzen gibt. Sonst wäre der Name etwas daneben.

Fraglich bei diesem Thema bleibt, ob der deutsche Markt groß genug ist für eine tierische Abobox? Mit Futterbox (schon länger abgeschaltet) experimentierte bereits Futterland, inzwischen ZooRoyal.de, mit dem Thema. Die Plattform war im Grunde eine Art Abo-Konzept für Tierfutterproben. Vielleicht lag es aber auch genau daran, dass das Projekt nicht weiterverfolgt wurde. Hundewunderbox verspricht seinen Nutzern in jeder Box mindestens vier Produkte wie Leckerlis, Spielzeug und Pflegesachen. Und dabei gehe es eben nicht um Proben. Haustier besitzer gibt es vermutlich genug in Deutschland, fünfstellige Kundenzahlen bleiben in Deutschland vermutlich dennoch Fantasie.

Update! Leider zu spät von uns entdeckt: Mit dogz box (www.dogzbox.de) setzen Selina Finger und Sina Hoffmann auch auf eine Überraschungsbox für Hunde. Mit ihrem Projekt startete das Duo – unbemerkt von uns – bereits im November des vergangenen Jahres.

Foto: Three Adorable Puppies in a Cardboard Box Marked as Fragile from Shutterstock