40 Millionen Euro für junge Start-ups – Point Nine Capital legt neuen Fonds auf

Der Berliner Kapitalgeber Point Nine Capital, der sich selbst als “The Angel VC” bezeichnet, legt einen neuen, 40 Millionen Euro schweren, Fonds auf. Das Geld stammt unter anderem von Anlegern wie Horsley Bridge […]
40 Millionen Euro für junge Start-ups – Point Nine Capital legt neuen Fonds auf

Der Berliner Kapitalgeber Point Nine Capital, der sich selbst als “The Angel VC” bezeichnet, legt einen neuen, 40 Millionen Euro schweren, Fonds auf. Das Geld stammt unter anderem von Anlegern wie Horsley Bridge Partners, RTA Ventures, SAP Ventures, Arend Lars Iven, Ron Hillman, Michael Ambros und Gunther Schmidt (beide eKomi) sowie den Gründer des spanischen Cube Investments un dem Team hinter Xevin Investments aus Polen. Ferner zählen auch “das Team von Point Nine Capital selbst, sowie die Gründer von Team Europe”. Point Nine Capital ist bekanntlich eine Art Ausgründung in Sachen Frühphasenföderung von Team Europe.

Point Nine Capital wird von Pawel Chudzinski und Christoph Janz, ehemals Pageflakes, geführt. Im Sommer 2011 startete Team Europe den sogenannten Frühphasen-Investor. Mit dem neuen Fonds sieht sich Point Nine auf dem Weg “zu einem führenden europäischen ‘VC’ für Frühphasen-Investitionen”. Mit dem Start des neuen Fonds verlassen die Team Europe-Macher Lukasz Gadowski und Kolja Hebenstreit das Investment-Komitee von Point Nine Capital – sie werden den Frühphasen-Investor aber weiter als Berater unterstützen. In den vergangenen Monaten investierten Chudzinski und Janz in zahlreiche Start-up im In- und Ausland. Darunter Kreditech, Purmeo, Westwing, Couchsurfing, docplanner.com und HipClub. Besonders interessiert sich das Team für Themen wie Software-as-a-Service (SaaS), E-Commerce und Mobile. Daneben tritt Point Nine auch immer wieder als Neben-Investor bei Team Europe-Start-ups wie Delivery Hero, Digitale Seiten und ChicChickClub auf.

“Unserem Angel VC-Ansatz bleiben wir aber treu”

“Unser Ziel ist es, die besten und ambitioniertesten Unternehmer in Bereichen wie SaaS, eCommerce, Marktplätzen und Mobile zu unterstützen“, sagt Janz. “Start-ups aus Berlin spielen dabei eine wichtige Rolle, wir investieren aber in ganz Deutschland und auch in anderen Ländern.” Mitstreiter Chudzinski ergänzt: “Der Fonds ermöglicht es uns, deutlich größere Beträge als bislang zu investieren. Unserem gründerfreundlichen Angel VC-Ansatz bleiben wir aber treu”. Ein rasanter Aufstieg, immerhin startete der Frühphasen-Investor einst mit einem 6-Millionen-Euro-Fonds – damals noch unter dem Dach von Team Europe.

Artikel zum Thema
Team Europe startet Point Nine Capital

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.