Hausbesuch bei avandeo

Bei der Wohnplattform avandeo (www.avandeo.de) kann man zu moderaten Preisen Möbel von Jung-Designern über das Internet kaufen. Hat aber den Nachteil, dass man die guten Stücke nicht anfassen kann oder zu spät merkt, […]
Hausbesuch bei avandeo

Bei der Wohnplattform avandeo (www.avandeo.de) kann man zu moderaten Preisen Möbel von Jung-Designern über das Internet kaufen. Hat aber den Nachteil, dass man die guten Stücke nicht anfassen kann oder zu spät merkt, dass das Sofa eben doch nicht so recht in die Stube passt. Daher hat avandeo in München einen Showroom eingerichtet, der allerdings nicht nur Möbelkäufer anlockt, sondern den Mitarbeitern auch Platz für Besprechungen bietet. Für deutsche-startups.de öffnete sich die “Möbelausstellung” und fühlte sich glatt wie im richtigen Einrichtungshaus. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.

Artikel zum Thema:
* 15 Fragen an Burkhard Gersch
* Start-up-Spot: avandeo

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.