Start-up-Spot: Zalando („Erlösung“)

Gerade erst berichtete deutsche-startups.de über die TV-Kampagne des Online-Schuh-Shops Mirapodo (www.mirapodo.de), da legt Konkurrent Zalando (www.zalando.de) nach: Richtig gruselig geht es im neuesten TV-Spot „Erlösung“ zu, in dem an einer Zalando-besessenen Frau Exorzismus […]
Start-up-Spot: Zalando („Erlösung“)

Gerade erst berichtete deutsche-startups.de über die TV-Kampagne des Online-Schuh-Shops Mirapodo (www.mirapodo.de), da legt Konkurrent Zalando (www.zalando.de) nach: Richtig gruselig geht es im neuesten TV-Spot „Erlösung“ zu, in dem an einer Zalando-besessenen Frau Exorzismus betrieben wird. Klar: Postbote und Schrei kommen auch vor. Der Spot wurde unter der Regie von Mike Long in den Flash Studios in Madrid gedreht. Das 55- köpfige Team setzte den Spot an zwei Drehtagen um. Verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung war wie gewohnt Jung von Matt/Fleet.

Der Spot läuft in Deutschland bei ProSieben, Sat. 1 und kabel eins. Ein Video zum Making Off gibt es auch – es zeigt, wie das Filmteam es angestellt hat, dass Kleider und Frau durch das Schlafzimmer und über dem Bett schweben. „Zalando bietet Spaß beim Mode-Shoppen – was manche fast schon als Besessenheit verstehen. Doch der Versuch, einer echten Fashionista die Shoppinglust auszutreiben, wird ein frommer Wunsch bleiben, liebe Männer“, erklärt Dörte Spengler-Ahrens, Kreativ-Direktorin bei Jung von Matt, den Inhalt des Spots. Außerdem will Zalando mit dem Werbefilm die Herbst-/Winterkollektion vorstellen – ob dies klappt, ist fraglich, denn beim aktuellen Spot achtet man auf alles, nur nicht auf die Kleidung.

Artikel zum Thema
* Start-up Spot: Mirapodo
* 10 coole Start-up-TV-Spots

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.