Start-up-Radar: Von Blissany bis wendero – 10 Start-ups, die demnächst starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste […]
Start-up-Radar: Von Blissany bis wendero – 10 Start-ups, die demnächst starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. 10 dieser spannenden Start-ups, stellen wir an dieser Stelle wieder einem breiterem Publikum vor. Diesmal geht es um Blissany, cleap, Flimmer, mealsharing.de, Snowbon, Statok, Toast, URGE IO, Views und wendero.

Statok

ds_statok_shot

Statok (www.statok.de) aus Düsseldorf gibt sich recht geheimnisvoll. Zum Konzept heißt es auf der Website: “Statoks Mission ist es ein Internetportal zu erschaffen, welches Transparenz in einen bisher sehr unübersichtlichen Markt bringt. Wir werden unseren Kunden ermöglichen den perfekten Anbieter zu finden, und den Anbietern einen Raum bieten, ihre Vorzüge zu präsentieren”.

Views

ds_views_shot

Fashionism-Mitgründer Hermann Frank startet mit Views (www.viewsland.com) wieder durch. Zum Konzept: “Views is a location-based shopping platform that aims to redefine the way consumers and offline retailers interact. Views makes finding cool stuff in your vicinity a seamless experience. We just recently raised financing round together with Christophe Maire (Soundcloud, Txtr, Amen), Simon Schaefer and the JMES”.

Toast

ds_toast_shot

Unter dem Motto “Make wishes come true” entsteht in Berlin derzeit Toast (www.toa.st). Zum Konzept heißt es: “We’re a small Berlin-based team of tech entrepreneurs who are rethinking the way people give gifts to each other through their mobiles. We’re well funded, our users love what we’re building and so do we!” Geführt wird das Start-up von Benedikt Bingler, Ex-Head of Products beim Inkubator Springstar.

URGE IO

ds_urgeio_shot

Ebenfalls in Berlin entsteht derzeit URGE IO (www.urge.io). Zum Konzept des Start-ups heißt es in diversen Stellenanzeigen: “Headquartered in Berlin-Mitte, URGE IO GmbH is a new online venture dedicated to providing innovative communication services to an international audience”.

Snowbon

ds_snowbon_shot

Bei Snowbon (www.snowbon.com) geht es äußerst winterlich zu! Zum Konzept: “Suche und buche deinen Skipass bequem online und spare dabei bares Geld!” Hinter der “kalten” Plattform stecken Tim Huonker und Stefan Senft aus München. Gemeinsam will das bayerische Duo “E-Commerce in die Skigebiete” bringen. Als Fullservice-Anbieter will das Start-up die Buchung und Bezahlung” für seine Partner, als Bergbahnbetreiber, sicher und transparent abwickeln”.

Flimmer

ds_flimmerde_shot

Mitte August startete Flimmer (www.flimmer.de), ein “Kino-­Onlineportal bei dem der User für seine Aufmerksamkeit beim Trailerschauen belohnt wird!”. Gründer des Start-ups sind niemand anderes als der Filmregisseur Marco Kreuzpaintner und die deutsche Hollywood-Ikone Roland Emmerich. Unterstützt wird das Duo vom Filmproduzent Christopher Zwickler, Als Business Angel ist smava-Gründer Alexander Artopé an Bord.

cleap

ds_cleap_shot

In Münster entsteht derzeit cleap (www.cleap.de). Das kleine Start-up drängt auf den boomenden Mobile Payment-Markt. Dabei setzt die Jungfirma auf mobiles Bezahlsystem per QR-Code. Zum Konzept: “Sowohl Kunden als auch Dienstleister können mit cleap ihre Einkäufe sicher und schnell per eigenem Smartphone und/oder Tablet-PC abwickeln: Einmalig kostenlos im cleap-Portal registrieren, die mobile App laden, anmelden und den Service nutzen”.

mealsharing.de

ds_mealsharing_shot

Mit mealsharing.de (www.mealsharing.de) steht eine “Online-Community, um sich gemeinsam zum Essen zu verabreden” in den Startlöchern. Die Plattform wird von Artur Kosow und Eugen Lehmann vorangetrieben. Das kleine Start-up hat seine Zelte in Stuttgart aufgeschlagen. Weitere Infos zum Konzept gibt es leider noch nicht.

Blissany

ds_blissany_shot

In den Startlöchern steht auch Blissany (www.blissany.com). In der Selbstbeschreibung heißt es: “Auf Blissany.com werden schon bald Eure liebsten Experten und Celebrities exklusive Produkte empfehlen”. Damit ist der Zweikampf im Segment Celebrity Commerce schon einmal ein Dreikampf. Wanilla (www.wanilla.de) und miacosa (www.miacosa.de) sind bereits unterwegs.

wendero

ds_wendero_shot

Das Berliner Start-up wendero (www.wendero.com) kümmert sich laut Beschreibung auf der Website um das Thema “B2B-Vertrieb von Gründern für Gründer”. Und weiter: “Die wendero GmbH ist Vertriebspartner für innovative und wachstumsstarke Startups aus den Bereichen Internet und Mobile”. unterstützt wird das Start-up mach Informationen von deutsche-startups.de von Rheingau Founders.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.